-200

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
-221 | -200 | -194

LEXIKON

Bibliothek von Pergamon

  • Die Bibliothek von Pergamon war eine der be­deu­tend­sten an­tiken Bi­blio­the­ken. Sie befand sich in der grie­chi­schen Stadt Per­gamon, dem heu­tigen Ber­gama in der Türkei. Ge­grün­det wurde sie um 200 v. Chr., der Zeit­punkt ihres Endes ist unge­klärt und fällt mög­licher­weise ins 1. Jahr­hun­dert v. Chr. Es gibt nur wenige Infor­ma­tionen über die Bi­blio­thek von Per­gamon, die sich in anti­ken lite­rari­schen Quellen finden. In den frühen 1880-er Jahren wurden Ge­bäude­reste frei­gelegt, bei denen es sich nach mehr­heit­licher, aber unter den For­schern um­strit­tener An­sicht um die Über­reste der Bi­blio­thek handelt. Über die Größe der Bi­blio­thek ist nichts Ge­naues be­kannt. Es ist aber anzu­nehmen, dass es sich um eine über­regio­nal be­deu­tende Bi­blio­thek han­delte, die mög­licher­weise an die 200.000 Schrift­rollen fasste. In an­tiken Texten wird ein Bi­blio­theks­kata­log er­wähnt, in dem die in der Bi­blio­thek vor­han­denen Schrift­rollen ver­zeich­net waren. Der Kata­log selbst ist nicht er­hal­ten. Die Bi­blio­thek ent­stand zur Zeit des Hel­lenis­mus und befand sich in einer der wich­tig­sten Städte dieser Pe­riode. Per­gamon war die Haupt­stadt des Perga­meni­schen Rei­ches. Wie dies auch für die anderen hel­leni­sti­schen Bi­blio­theken gilt, wurde die Bi­blio­thek von Per­gamon von Herr­schern er­baut und be­trie­ben. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

12.07.2018 Artikel eröffnet