-264

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
-273 | -264 | -254

LEXIKON

Erster Punischer Krieg

  • Der Erste Punische Krieg (latei­nisch bellum Puni­cum primum) wurde zwi­schen Kar­thago und Rom von 264 bis 241 v. Chr. ausge­tragen und war im Wesent­lichen ein Kampf um Sizi­lien. Der Kriegs­geg­ner, die von den Römern als Punier bezeich­neten Kartha­ger, konn­ten sich trotz großer Ver­luste als politi­scher Akteur im west­lichen Mittel­meer­raum zunächst behaup­ten. Der Krieg begann, als Rom 264 v. Chr. den Mamer­tinern von Messana zur Hilfe kam und auf Sizi­lien inter­venierte. Syrakus schloss im Folge­jahr Frieden mit Rom und wurde im weite­ren Kriegs­ver­lauf zu einem wichti­gen Ver­bünde­ten. Nach dem Sieg in der Schlacht um Agrigent 262 v. Chr. plante Rom, die Kartha­ger voll­ständig von Sizi­lien zu ver­trei­ben. Dem Kon­sul Gaius Lutatius Catulus gelang im Früh­jahr 241 der ent­schei­dende Sieg bei den Ägadi­schen Inseln, indem er einen großen karthagi­schen Ver­sorgungs­konvoi bei schwe­rem See­gang angriff. (Artikel des Tages)

Gladiator

  • Gladiatoren (vom lateinischen gladius, einem „Stoßschwert“) waren im antiken Rom Berufskämpfer, die in öffentlichen Schaustellungen gegeneinander kämpften. Der Kampf der Gladiatoren gegeneinander wird als Gladiatur bezeichnet. Gladiatorenkämpfe waren Bestandteil des römischen Lebens von 264 v. Chr. bis Anfang des 5. Jahrhundert nach Chr.

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Links sind nach der jeweiligen Quelle benannt.

01.03.2011 Artikel eröffnet