-390

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
-399 | -390 | -386

LEXIKON

Protagoras (Platon)

  • Der Protagoras ist ein in Dialog­form ver­fass­tes Werk des grie­chi­schen Philo­sophen Platon. Wieder­gege­ben wird ein fikti­ves Ge­spräch von Platons Lehrer Sokra­tes mit dem Sophis­ten Prota­goras, der als Lehr­meis­ter nach Athen gekom­men ist. Prota­goras behaup­tet, die Fähig­keit zu erfolg­reichem Auf­treten vermit­teln zu können. Neben­figuren des Dialogs sind der reiche Kallias als Gast­geber des Prota­goras, der Sophist Hippias von Elis, der Rhe­torik­lehrer Prodikos von Keos, die vor­neh­men, später als Politi­ker ein­fluss­reichen Athe­ner Alkibiades und Kritias sowie ein junger Be­kann­ter des Sokra­tes namens Hippo­krates. Die Diskus­sion dreht sich vor allem um Kern­themen der platoni­schen Ethik: die Hand­lungs­theorie und die Frage, ob die aretḗ (Vor­treff­lich­keit, Tüchtig­keit, Tugend) ein lehr­bares Wissen ist. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

07.06.2020 Artikel eröffnet