2'500'000

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
2'600'000 | 2'500'000 | 2'300'000

LEXIKON

Andromedagalaxie

  • Die Andromeda­galaxie, auch Andro­meda­nebel oder Großer Andro­meda-Nebel, ist die der Milch­straße nächst­gelegene Spiral­galaxie, rund 2,5 Millio­nen Licht­jahre ent­fernt. Sie befin­det sich im namens­geben­den Stern­bild Andro­meda und ist das ent­fern­teste Objekt, das unter guten Bedin­gungen ohne tech­nische Hilfs­mittel mit bloßem Auge beo­bach­tet werden kann. Die Andro­meda­galaxie ähnelt der Milch­straße. Beide Galaxien beher­ber­gen die gleichen Arten von astro­nomi­schen Objek­ten, aus der „äuße­ren“ Per­spek­tive der Milch­straße besteht jedoch eine bessere Sicht auf die Struk­tur der Galaxie. Die Galaxie weist im Zen­trum ein masse­reiches Schwar­zes Loch von etwa 100 Millio­nen Sonnen­mas­sen auf, Spiral­arme erstrecken sich davon bis zu einer Distanz von rund 80.000 Licht­jahren, ihr Halo dehnt sich über eine Million Licht­jahre aus. (Artikel des Tages)

Australopithecus garhi

Homo rudolfensis

Orang-Utans

  • Die Orang-Utans (Pongo) sind eine Primaten­gat­tung aus der Fami­lie der Menschen­affen (Homi­nidae). Von den anderen Menschen­affen unter­schei­den sie sich durch ihr rot­braunes Fell und durch ihren stärker an eine baum­bewoh­nende Lebens­weise ange­pass­ten Körper­bau. Sie leben auf den südost­asia­tischen Inseln Sumatra und Borneo; die Be­stände beider Inseln werden heute als drei ge­trennte Arten geführt: Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus), Suma­tra-Orang-Utan (Pongo abelii) und der neu ent­deckte Tapa­nuli-Orang-Utan (Pongo tapanu­liensis). Das Verbrei­tungs­gebiet der Orang-Utans ist seit dem Pleis­tozän stark zurück­gegan­gen. Heute sind alle drei Arten stark be­droht. Die Gründe dafür liegen in erster Linie in der Zer­störung ihres Lebens­raumes, dane­ben in der Beja­gung und im Handel – insbe­son­dere mit Jung­tieren. Ver­schärft werden diese Fakto­ren durch die lang­same Repro­duktions­rate der Tiere. (Artikel des Tages)

Smilodon

Teufelshöhle (bei Steinau)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

Datierungen: Alle Daten bis zum Zeitabschnitt "50'000" werden "vor heute" angegeben, denn die Datierung "v. Chr." täuscht eine Exaktheit vor, die gar nicht gewährleistet werden kann. Fast alle Datierungen haben eine Unschärfe, welche dem Zeitraum "unserer" Jahre zumindest vergleichbar ist, ja ihn sogar weit übertreffen. Wenn es um Millionen Jahre oder gar Milliarden Jahre geht, spielen 2000 Jährchen dabei nicht wirklich eine tragende Rolle, sodass eine Angabe "2 Millionen Jahre v. Chr." sinnlos wäre. Für die übersichtlichere Lesart sind Tausender stets mit Apostroph ' abgetrennt, zudem machen sie dadurch die Daten von denjenigen nach -40000 bei der Suche unterscheidbar.

03.05.2009 Artikel eröffnet

19.08.2017 Grundstock erstellt