500

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
491 | 500 | 512

LEXIKON

Früh­mittel­alter

  • Früh­mittel­alter oder frühes Mittel­alter ist eine moderne Be­zeich­nung für den ersten der drei großen Ab­schnitte des Mittel­alters, bezogen auf Europa und den Mittel­meer­raum für die Zeit von ca. 500 bis 1050. Das Früh­mittel­alter ist als Über­gang von der Antike zum Mittel­alter sowie als eigen­ständige Epoche von Bedeu­tung. Beginn und Ende werden in der histori­schen For­schung unter­schied­lich datiert, so dass ver­schie­den breite Über­gangs­zeit­räume betrach­tet werden. Ent­gegen der älte­ren Deu­tung als „dunkle“ oder „rück­ständige“ Epoche wird das Früh­mittel­alter in der moder­nen For­schung wesent­lich diffe­renzier­ter betrach­tet. Es ist sowohl von Kon­tinui­täten als auch vom Wandel im politi­schen, kultu­rellen und gesell­schaft­lichen Bereich gekenn­zeich­net, was Aus­wirkun­gen bis in die Moderne hat. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar

08.09.2020 Artikel eröffnet