707

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
705 | 707 | 711

LEXIKON

Kirche der Granitsäulen

  • Die Kirche der Granitsäulen in Alt Dunqula (meist Alt Dongola) war einer der größ­ten Kirchen­bauten im mittel­alter­lich-nubi­schen Staat von Makuria. Im 6. Jahr­hun­dert wurden die anti­ken Staaten Nubiens, im heuti­gen Sudan, chris­tiani­siert. Sie blieben für die nächsten 900 Jahre vorwie­gend christ­lich und ent­wickel­ten eine reiche Archi­tektur und Kunst. Die Kirche der Granit­säulen war sehr wahr­schein­lich der Bischofs­sitz und somit die Kathe­drale von Alt Dunqula, der Haupt­stadt von Makuria. Ihr eigent­licher Name ist unbe­kannt. Sie wurde 1964 bis 1968 von einem polni­schen Team in vier Kam­pag­nen ausge­graben. Der Bau war vermut­lich die Haupt­kirche des Reiches von Makuria und verei­nigte im Stil nubi­sche mit syrisch-armeni­schen Elementen. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Links sind nach der jeweiligen Quelle benannt.

29.08.2021 Artikel eröffnet