921

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
920 | 921 | 926

LEXIKON

Herzog Wenzel von Böhmen

  • Wenzel von Böhmen (auch Wenzeslaus von Böhmen oder Heiliger Wenzel, tschechisch Svatý Václav; * um 908; † 28. September 929 oder 935 in Stará Boleslav) war ein böhmischer Fürst aus der Dynastie der Přemysliden. Wenzel war Herrscher einer kleinen Region um Prag und zugleich Ober­haupt des böhmischen Stammes­verbandes. In seiner kurzen Regierungs­zeit musste er sich dem ostfränkischen König Heinrich I. unter­werfen. Er hatte auch mit Gegnern aus Reihen der übrigen böhmischen Großen zu kämpfen und wurde schließ­lich von seinem Bruder Boleslav I. getötet. Noch im 10. Jahr­hundert setzte seine Verehrung als Heiliger ein. Er war Haus­patron der Přemysliden und Namens­geber für vier weitere böhmische Herrscher dieses Namens. Im Hoch­mittel­alter wurde er zum böhmischen Landes­patron. Tschechien erklärte im Jahr 2000 seinen Todestag am 28. September zum staat­lichen Feiertag. Über sein Leben berichten Heiligen­legenden, die als hoch­rangige Quellen für das frühe 10. Jahrhundert die Aufmerksam­keit der Historiker auf sich ziehen. Diese Schriften finden auch Beachtung in der inter­nationalen Fachwelt, denn sie erlauben es, das „Drama des böhmischen Herzogs Wenzel“ in einen breiteren Kontext der Christiani­sierung und des Streites zwischen geistlicher und weltlicher Macht zu stellen. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

27.09.2014 Artikel eröffnet