-194

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
-200 | -194 | -192

LEXIKKON

Eratosthenes von Kyrene

  • Eratosthenes von Kyrene (griechisch Έρατοσθένης ὁ Κυρηναῖος; * zwischen 276 und 273 v. Chr. in Kyrene; † um 194 v. Chr. in Alexandria) war ein außer­gewöhn­lich viel­seitiger griechi­scher Gelehrter in der Blütezeit der helle­nisti­schen Wissen­schaften. Er betätigte sich als Mathema­tiker, Geograph, Astronom, Historiker, Philologe, Philosoph und Dichter. Im Auftrag der ägypti­schen Könige aus der Dynastie der Ptolemäer leitete er rund ein halbes Jahr­hundert lang die Bibliothek von Alexandria, die bedeu­tendste Bibliothek der Antike. Berühmt ist er vor allem als Begründer der wissen­schaft­lichen Geographie. Seine auf sorg­fältigen Messungen beruhende Bestimmung des Erdumfangs gehört zu den bekann­testen wissen­schaft­lichen Leistungen des Altertums. Neben der Forschungs­tätigkeit gehörte das Sammeln und Ordnen von bereits vorhan­denem Wissens­stoff zu seinen Haupt­anliegen. Von seinen zahl­reichen verlorenen Werken ist nur ein winziger Bruchteil aus Zitaten und Berichten späterer Autoren bekannt, was eine Würdigung seines Lebens­werks sehr erschwert. Als erster antiker Gelehrter bezeich­nete sich Eratos­thenes als „Philologe“. Unter Philologie verstand er nicht nur Beschäf­tigung mit Sprach- und Literatur­wissen­schaft, sondern in einem allgemei­neren Sinne eine viel­seitige Gelehr­samkeit. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

11.10.2015 Artikel eröffnet