200

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
193 | 200 | 211

CHRONIK

0505D: Sun Ce

  • Sun Ce (Großjährigkeitsname Bófú; * 175; † 5. Mai 200) war ein chine­sischer Gene­ral und War­lord gegen Ende der Han-Dynas­tie am Vor­abend der Zeit der Drei Reiche. Sein Vater war der Gene­ral Sun Jian, der dem War­lord Yuan Shu diente. Drei Jahre nach dem Tod seines Vaters begab sich Sun Ce eben­falls in Yuan Shus Dienste, über­nahm im Alter von 18 Jahren den Befehl über die Truppen seines Vaters und setzte dessen Feld­züge fort. Wäh­rend sich Yuan Shu unter den chinesi­schen War­lords immer mehr iso­lierte, nutzte Sun Ce sein Kom­mando für seine eige­nen Interes­sen. Er eroberte das Land an der Mün­dung des Jang­tse und legte damit den Grund­stein für das Reich Wu, das von seinem Bruder Sun Quan begrün­det wurde. (Artikel des Tages)

LEXIKON

Daphnis und Chloe (Longos)

  • Zwei junge Hirten entdecken die Liebe – so lässt sich Daphnis und Chloe aufs Kürzeste zusammenfassen. Der antike Roman ist über Jahrhunderte eine Inspiration geblieben. Er nimmt vorweg, was viele Generationen von Liebesromanen weiter ausgearbeitet und immer neu erzählt haben: Zwei junge Liebende, getrennt durch Gefahren und Widersacher, werden am Ende glücklich vereint. Liest man die knapp 200 Seiten lange Geschichte, merkt man ihr das Alter von 1800 Jahren nicht an. In einfachen Worten und universell nachfühlbar beschreibt Longos die ersten Schmetterlinge im Bauch, die zaghaften erotischen Begegnungen seiner Hauptfiguren, ihre Sehnsüchte und ihre Zweifel. Auch wenn die zahlreichen Anspielungen auf die antike Literatur und Sagenwelt Freude beim Entschlüsseln bereiten, sind umfangreiche Vorkenntnisse zum Verständnis des Romans nicht nötig. Um Goethe zu zitieren: „Man thut wohl, es alle Jahre einmal zu lesen, um immer wieder daran zu lernen und den Eindruck seiner großen Schönheit aufs neue zu empfinden.“ (getAbstract 2019)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

09.08.2019 Artikel eröffnet