2007

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010

JANUAR

0101D: Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (Deutschland)

  • Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz ist ein deutsches Gesetz und trat am 1. Januar 2007 in Kraft. Das Gesetz enthält unter anderem Bestimmungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere zur Elternzeit und dem neu geschaffenen Elterngeld. Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz wurde als Artikel 1 des Gesetzes zur Einführung des Elterngeldes verkündet, welches ergänzend die Anrechenbarkeit des Elterngeldes auf andere Sozialleistungen sowie dessen steuerliche Behandlung regelt und die bis dahin bezüglich der Elternzeit geltenden Regeln des Bundeserziehungsgeldgesetzes aufhob.
  • Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) tritt in Kraft. Für ein ab dem 01.01.2007 geborenes Kind erhält der betreuende Elternteil ein Jahr lang abhängig von seinem Nettoeinkommen monatlich bis zu 1.800 Euro. Wer ohne eigenes Einkommen ist, erhält 300 Euro. (aref.de 2012)

0101D: Partnerschaftsgesetz (Schweiz)

  • Schweiz: In der Schweiz tritt landesweit das Partnerschaftsgesetz für homosexuelle Paare in Kraft. Das Verfahren wurde in einem Referendum bereits 2005 beschlossen.

0109D: iPhone

  • Das iPhone ist eine im Jahr 2007 eingeführte Smartphone-Reihe des US-amerikanischen Unternehmens Apple. Bislang wurden 15 verschiedene Modelle vorgestellt; die aktuellen Versionen erschienen im September 2016 – das iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Zuvor war am 21. März 2016 auch ein Ableger für die 4-Zoll-Modelle in Form des iPhone SE hinzu gekommen. Das Bedienkonzept des iPhone mit seiner weitgehenden Steuerung über den Multi-Touch-Bildschirm und die damit verbundene Benutzerfreundlichkeit gilt als maßgeblich für den Erfolg des iPhone. Es hatte und hat auch wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung von Smartphones anderer Hersteller. Das amerikanische Nachrichtenmagazin Time wählte das iPhone zur „Erfindung des Jahres 2007“. Kritisch beurteilt wurden in den Medien hingegen übereinstimmend die schlechten Arbeitsbedingungen bei der Herstellung und juristische Auseinandersetzungen bei der Vermarktung. Bis Juli 2016 konnten weltweit etwa eine Milliarde Geräte verkauft werden. (Artikel des Tages)

0118D: Orkan Kyrill

  • Deutschland/Europa: Der Orkan Kyrill wird zum schwersten Sturm für Deutschland und Teile Europas seit fast 20 Jahren. Mit Windgeschwindigkeiten jenseits von Windstärke 12 und über 200 km/h führt er in Deutschland zu einem landesweiten Verkehrschaos, da die Deutsche Bahn erstmals in der Geschichte der deutschen Eisenbahn den Zugverkehr aus Sicherheitsgründen ab dem frühen Abend komplett einstellt. Am schlimmsten wütet der Sturm in Nordrhein-Westfalen, wo ein Motorradfahrer in Essen und eine Autofahrerin bei Lippstadt sowie zwei Feuerwehrleute von umstürzenden Bäumen erschlagen werden. In Bayern erschlägt eine herausgerissene Scheunentür einen 73-Jährigen. Ebenso verliert eine Zweijährige ihr Leben durch eine Balkontür, die dem Sturm nicht standhielt; in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg werden zwei weitere Autofahrer getötet. Die zahlreichen Autobahnbrücken über den Rhein müssen fast ausnahmslos gesperrt werden. Eine regelrechte Sturmflut an der Nordseeküste bleibt jedoch aus. Insgesamt sterben in Deutschland zehn Personen durch den Orkan Kyrill; europaweit 29 Menschen.

0119D: Beginn der Handball-WM in Deutschland

  • Endlich wieder ganz oben - und ein ganzes Land im Handballfieber. 29 Jahre nach dem letzten Triumph gelang dem deutschen Team der große Wurf. Die Mannschaft um Trainer Heiner Brand gewann die Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land, die am 19. Januar 2007 begonnen hatte. (WDR ZeitZeichen 2017)

0122D: Parlamentswahl in Serbien

  • Belgrad/Serbien: Aus den Parlamentswahlen in Serbien geht die nationalistische Srpska Radikalna Stranka von Tomislav Nikolić als stärkste Partei hervor. Diese hat aber keine Mehrheit zur Regierungsbildung.

0125D: Manager Peter Hartz wird verurteilt

  • Prostituierte, Luxusreisen, geheime Bonuszahlungen und Firmenanteile. Jahrelang haben Mitglieder des VW-Vorstandes Teile des Betriebsrates geschmiert. Alle wichtigen Entscheidungen im Konzern können bei VW nicht ohne den Betriebsrat gefällt werden. (WDR ZeitZeichen 2007)

FEBRUAR

0204D: Handball-Weltmeisterschaft der Männer

  • Köln/Deutschland: Das Finale der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007 zwischen Deutschland und Polen wird in der KölnArena ausgetragen. Deutschland schlägt im Finale der Handball Weltmeisterschaft Polen mit 29:24 und feiert seinen 3. Weltmeistertitel. Dänemark sicherte sich mit einem Sieg über Frankreich Platz 3.

0204D: Super Bowl XLI

  • Miami/Vereinigte Staaten: Die Indianapolis Colts besiegen die Chicago Bears mit 29:17 in Super Bowl XLI.

0211D: Biathlon-Weltmeisterschaften

  • Antholz/Südtirol Zum Abschluss der Biathlon-Weltmeisterschaften 2007 gibt es für Deutschland die Goldmedaille in der 4 × 6 km-Staffel der Frauen. Michael Greis und Andreas Birnbacher sorgen beim 15 km Massenstart der Herren außerdem für einen deutschen Doppelsieg. Mit 5 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 3 bronzenen ist Deutschland die erfolgreichste Nation der WM.

0218D: Internationale Filmfestspiele Berlin

  • Berlin: Bei den 57. Internationalen Filmfestspielen von Berlin wird der chinesische Beitrag Tuyas Hochzeit mit dem Goldenen Bären als bester Film ausgezeichnet. Die deutsche Schauspielerin Nina Hoss wird mit dem Silbernen Bären als beste Schauspielerin geehrt, während der argentinische Schauspieler Julio Chávez den Silbernen Bären als bester Schauspieler erhielt.

0218D: Schweizer Hitparade

  • DJ Ötzi & Nik P. - Ein Stern (... der deinen Namen trägt) (hitparade.ch)

0219D: Alpine Skiweltmeisterschaft

  • Åre/Schweden: Bei der zu Ende gegangenen Alpinen Skiweltmeisterschaft ist die Schwedin Anja Pärson mit drei Goldmedaillen erfolgreichste Teilnehmerin.

0224D: César

  • Paris/Frankreich: Bei der Verleihung des französischen Filmpreises César setzt sich Pascale Ferrans D.-H.-Lawrence-Verfilmung Lady Chatterley als bester französischer Film des Jahres 2006 durch. Als bester ausländischer Film wird die US-amerikanische Tragikomödie Little Miss Sunshine gekürt.

0225D: Oscarverleihung

  • Los Angeles: Bei der Oscarverleihung gewinnt Regisseur Martin Scorsese zum ersten Mal nach fünf Nominierungen den Oscar für den besten Film (The Departed). Der deutsche Beitrag Das Leben der Anderen gewinnt in der Kategorie „Bester nicht englischsprachiger Film“. Melissa Etheridge erringt den Oscar für den Song I need to wake up im Film Eine unbequeme Wahrheit, Helen Mirren die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin.

0225D: Schweizer Hitparade

0227D: Cicero-Urteil

  • In letzter Instanz musste das Bundesverfassungsgericht entscheiden: War die Durchsuchung bei der Zeitschrift "Cicero" wegen möglichen Verrats von Dienstgeheimnissen rechtmäßig? Heute vor zehn Jahren fiel das Urteil - zugunsten der Pressefreiheit. (dradio.de 2017)

MÄRZ

0304D: Nordische Skiweltmeisterschaft

  • Sapporo/Japan: Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft wird der Norweger Odd-Bjørn Hjelmeset Weltmeister über die 50-km-Langlaufdisziplin im klassischen Stil vor seinem Landmann Frode Estil und Jens Filbrich aus Frankenhain.

0304D: Schweizer Hitparade

0315D: LGV Est européenne

  • Die LGV Est européenne ist eine Schnellfahrstrecke in Frankreich. Sie verbindet Paris mit Ostfrankreich und darüber hinaus mit Süddeutsch­land, womit sie Teil der transeuro­päischen Schienen­schnell­verbindung Paris–­Ostfrankreich–­Südwest­deutschland (POS) ist, und der TEN-Schienen­magistrale Nr. 17 von Paris nach Budapest. Die Eckpunkte der deutsch-französischen Verbindung wurden am 22. Mai 1992 in der Vereinbarung von La Rochelle definiert. Die Einweihung der 301,4 Kilometer langen Strecke erfolgte im März 2007, die Aufnahme des Regelbetriebes fand am 10. Juni 2007 statt. Als erster regulärer Zug ab Paris befuhr ein ICE 3MF Richtung Frankfurt die Strecke. Seitdem wird die LGV Est européenne mit einer Höchst­geschwindigkeit von 320 km/h sowohl von französischen TGV als auch von deutschen ICE befahren. Der TGV verkehrt auf dem so genannten Südast von Paris über Straßburg bis Stuttgart bzw. München, der ICE wird entsprechend auf dem Nordast bis Frankfurt am Main eingesetzt. Die Betreiber­gesellschaft des internationalen Verkehrs zwischen Frankreich und Deutschland ist das Gemeinschafts­unternehmen Alleo. (Artikel des Tages)

0318D: Schweizer Hitparade

0319D: Iran-Armenien-Erdgaspipeline

  • Agarak/Iran: Die Iran-Armenien-Erdgaspipeline wird von den Staatspräsidenten Robert Kotscharjan und Mahmud Ahmadinedschad eröffnet.

APRIL

0401D: Hans Karl Filbinger

  • Hans Karl Filbinger (* 15. Sep­tember 1913 in Mannheim; † 1. April 2007 in Freiburg-Günterstal) war ein deutscher CDU-​Politiker. Von 1966 bis 1978 war er Minister­präsident Baden-Württembergs, von 1971 bis 1979 zudem Landes­vorsitzender, von 1973 bis 1979 auch ein stell­vertre­tender Bundes­vorsitzender seiner Partei. Als Minister­präsident erreichte der katholische Jurist die Abschaffung der Konfessions­schule, eine umfassende Verwaltungs­reform und absolute CDU-​Mehrheiten in seinem Bundesland. 1978 wurden infolge seiner Unter­lassungs­klage gegen den Dramatiker Rolf Hochhuth schritt­weise vier Todesurteile bekannt, die Filbinger, damals NSDAP-Mitglied, als Marine­richter 1943 und 1945 beantragt oder gefällt hatte. Durch seine Reaktionen auf die Ent­deckungen verlor Filbinger den Rückhalt der Öffent­lichkeit und seiner Partei und trat schließlich am 7. August 1978 als Minister­präsident zurück. 1979 gründete er das rechts­konser­vative Studien­zentrum Weikersheim, dem er bis 1997 vorstand. Bis zu seinem Tod bemühte er sich um seine Rehabi­litierung. Eine umstrittene Trauer­rede Günther Oettingers danach rief die Erinnerung an die Filbinger-Affäre und sein Verhalten in der NS-​Zeit nochmals wach. (Artikel des Tages)

0402D: Erdbeben bei den Salomonen

  • Honiara/Salomonen: Bei einem durch ein Erdbeben mit der Momenten-Magnitude MW = 8,1 ausgelöstem Tsunami mit bis zu 10 m hohen Wellen werden 45 Kilometer vom Epizentrum entfernt in einem vor allem von Tauchern besuchten Touristikort Gizo rund 60 Häuser zerstört und nach bisherigen Angaben 12 Menschen getötet. Das eigentliche Epizentrum wird rund 350 Kilometer west-nordwestlich der Hauptstadt Honiara in zehn Kilometern Tiefe geortet.

0413D: Year Zero (Nine Inch Nails)

  • Year Zero (dt. „Jahr Null“) ist das fünfte reguläre Studioalbum von Trent Reznors Musikprojekt Nine Inch Nails. Es erschien am 13. April 2007 in Europa und am 17. April 2007 in den USA über Interscope Records. Als Singles wurden die Lieder Survivalism und Capital G ausgekoppelt. Year Zero ist ein Konzept­album, das eine dystopische Gesellschaft im Jahr 2022 charakterisiert. Dies geschieht nicht nur mittels der Musik, der Songtexte oder dem Artwork des Albums, sondern auch in erheblichem Maße durch ein Alternate-Reality-Spiel. Hierfür wurden im Vorfeld der Veröffent­lichung verschiedene Rätsel und Hinweise auf Konzerten, Band­merchandising und im Internet platziert. Derzeit befindet sich gar eine Fernsehserie für HBO um das Konzept von Year Zero in Arbeit, die von Lawrence Bender produziert und Reznor und Daniel Knauf entwickelt wird. Erschienen die bisherigen Nine-Inch-Nails-Studio­alben etwa im 5-Jahres-Rhythmus, war der Zeitraum zwischen der Veröffent­lichung von Year Zero und dem Vorgänger­album With Teeth mit knapp zwei Jahren ungewöhnlich kurz. (Artikel des Tages)

0416D: Amoklauf an der Virginia Tech

  • Blacksburg/USA: Beim Amoklauf an der Virginia Tech in Blacksburg im US-Bundesstaat Virginia, werden beim zweitfolgenschwersten Zwischenfall dieser Art in der Geschichte der Vereinigten Staaten 32 Universitätsangehörige erschossen, bevor der Täter, der 23-jährige Cho Seung-Hui Suizid begeht. Der Präsident der Hochschule, Charles W. Steger, sagte über die Ereignisse: „The university was struck today with a tragedy of monumental proportions.“ (dt. „Die Universität wurde heute von einer Tragödie monumentalen Ausmaßes getroffen.“)

0426D: Yang di-Pertuan Agong Mizan Zainal Abidin (Malaysia)

  • Malaysia: Mizan Zainal Abidin besteigt den Thron von Malaysia.

0428D: Taxi zur Hölle (Dokumentarfilm)

  • Taxi zur Hölle (Originaltitel: Taxi to the Dark Side) ist ein US-amerikanischer, politischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2007. Regisseur, Drehbuchautor, Co-Produzent und Erzähler des Independentfilms ist Alex Gibney. Der Film kritisiert die Anwendung von Folter, deren Anwendung gemäß den Genfer Konventionen verboten ist, durch das US-Militär und ihre Beauftragung durch Mitglieder der Bush-Regierung während des Krieges gegen den Terror. Exemplarisch wird das Schicksal des jungen, unschuldigen afghanischen Taxifahrers Dilawar dargestellt, der 2002 im US-Militärgefängnis Bagram zu Tode gefoltert worden war. Der Film erhielt bei der Oscarverleihung 2008 den Preis als bester Dokumentarfilm und wurde überdies mit dem Peabody Award ausgezeichnet. Bezogen auf das weltweite Einspielergebnis bei Kinovorführungen wurde der von ZDF und arte mitproduzierte Film zu einem kommerziellen Misserfolg. Er wurde bei mehreren internationalen Filmfestivals gezeigt und hatte seine deutsche Erstveröffentlichung im Fernsehen und auf DVD. (Artikel des Tages)

MAI

0506D: Kenya-Airways-Flug 507

  • Kamerun: Die in Kamerun abgestürzte Boeing 737-800 der Kenya Airways wird fast zwei Tage nach dem Unglück in einem Sumpfgebiet entdeckt; auf Überlebende unter den 114 Menschen an Bord gibt es bislang keine Hinweise.

0508D: Global Peace Index

  • London/Großbritannien: Die erste Version des Global Peace Index wird veröffentlicht.

0508D: Grab des Herodes entdeckt

  • Herodes galt als einer der grausamsten Regenten der Antike und gleichzeitig als einer der größten Bauherren seiner Zeit. Fast zwei Jahrtausende wusste niemand, wo sich seine Grabstätte befindet. Am 8. Mai 2007 gab der israelische Archäologe Ehud Netzer schließlich bekannt, er habe das Grab entdeckt - nach 35 Jahren Suche. (dradio.de 2017)

0511D: Präsidentschaftswahlen in Osttimor

  • Dili/Osttimor: Der parteilose Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta hat bei der Präsidentschaftswahl in Osttimor den Sieg errungen. Nach Auszählung aller Wahlbezirke erreichte er 69 Prozent der Stimmen, teilte die staatliche Wahlkommission in Dili mit. Er setzte sich damit in der Stichwahl gegen seinen Konkurrenten Francisco Guterres von der links-nationalistischen Fretelin-Partei durch, der 31 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

0512D: Eurovision Song Contest

  • Helsinki/Finnland: Die serbische Sängerin Marija Šerifović gewann am Samstagabend den 52. Eurovision Song Contest in Helsinki. Die 22-Jährige konnte sich mit der kraftvollen Ballade Molitva gegen 23 Konkurrenten durchsetzen. Die schrille ukrainische Drag-Queen Verka Serduchka landete auf Platz zwei, die Girlband Serebro mit ihrem russischen Schulmädchen-Pop auf Platz drei. Der deutsche Teilnehmer Roger Cicero belegte den 19. Platz.

0512D: Parlamentswahl in Island

  • Reykjavík/Island: Bei den Parlamentswahlen in Island verlieren die Regierungsparteien an Wahlstimmen und verfügen im Parlament nur noch über eine Mehrheit von einem Sitz. Island erhält eine Große Koalition aus der Sozialdemokratischen Allianz und der Unabhängigkeitspartei

0513D: Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren

  • Moskau/Russland: Die Kanadische Eishockeynationalmannschaft wird mit einem 4:2-Sieg (2:0, 1:0, 1:2) über Finnland Eishockey-Weltmeister 2007 und ist mit nun 24 Titeln alleiniger Rekordweltmeister vor Russland/UdSSR. Finnland verliert nur 15 Monate nach der Niederlage im Finale bei den Olympischen Spielen erneut, verpasst den zweiten Titel nach 1995 und ist zum 6. Mal Vizeweltmeister.

0513D: Bürgerschaftswahl in Bremen

  • Bremen: Wahl zur Bremischen Bürgerschaft

0513D: Schweizer Hitparade

0517D: Parlamentswahlen in Algerien

  • Algerien: Parlamentswahlen

0523D: UEFA Champions League

  • Athen/Griechenland: Der AC Mailand gewinnt die UEFA Champions League 2006/07 gegen den FC Liverpool mit 2:1. Zwei Tore des Stürmers Filippo Inzaghi führen die italienische Mannschaft vor 63.000 Zuschauern zu einem glanzlosen Sieg.

0526D: DFB-Pokal

  • Berlin/Deutschland: Der 1. FC Nürnberg wird nach einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung gegen den VfB Stuttgart zum DFB-Pokalsieger. Zuvor hatte der 1. FFC Frankfurt durch ein 4:1 im Elfmeterschießen gegen den FCR 2001 Duisburg den DFB-Pokal der Frauen gewonnen.

0527D: Internationale Filmfestspiele von Cannes

  • Cannes: Die 60. Auflage der Filmfestspiele von Cannes endet mit der Preisverleihung, bei der der rumänische Beitrag 4 luni, 3 săptămâni şi 2 zile (dt.: 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage) von Cristian Mungiu mit der Goldenen Palme, dem Hauptpreis des Festivals, ausgezeichnet wird. Der deutsche Beitrag Auf der anderen Seite von Fatih Akın wird mit dem Drehbuchpreis prämiert, während der österreichische Film Import Export von Ulrich Seidl leer ausgeht.

0530D: Resolution 1757 des UN-Sicherheitsrates

  • New York/USA: Der UN-Sicherheitsrat beschließt mit der Annahme der Resolution 1757 die Errichtung eines internationalen Tribunals zur Verurteilung der Schuldigen am Attentat auf Rafiq al-Hariri.

JUNI

0603D: Schweizer Hitparade

0606D: G8-Gipfel in Heiligendamm

  • Heiligendamm/Deutschland: In Mecklenburg-Vorpommern beginnt nach dem Eintreffen George W. Bushs vom Vorabend und dem Eintreffen der weiteren Staatsminister und Regierungschefs der G8-Gipfel in Heiligendamm 2007 unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als Hauptthemen gelten der Klimaschutz, die Entwicklungshilfe für die afrikanischen Länder, Freiheit auf den Weltmärkten, neue Perspektiven für die Schwellenländer und der Schutz vor Produktpiraterie.

0606D: Deutscher Evangelischer Kirchentag

  • Köln: In der Domstadt beginnt der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag. Bis zum 10. Juni werden 100.000 Dauerteilnehmer und Tausende von Tagesgästen erwartet. Unter dem Motto „Lebendig und kräftig und schärfer“ sind rund 3000 Veranstaltungen geplant.

0608D: STS-117

  • STS-117 (kurz für Space Trans­por­tation System) ist eine Missions­bezeich­nung für den US-amerika­nischen Space Shuttle Atlantis (OV-104) der NASA. Es war die 118. Space-Shuttle-Mission und der 28. Flug der Raum­fähre Atlantis. Der Start war ur­sprüng­lich für den 15. März 2007 vorge­sehen, musste aber wegen eines schweren Hagel­sturms, der den exter­nen Tank und einige Hitze­schutz­kacheln des Shuttles beschä­digt hatte, ver­schoben werden. Durch die erforder­lichen Repa­ratur­arbeiten konnte der Start, bei dem erst­mals seit vier Jahren die Start­rampe 39A genutzt wurde, erst am 8. Juni er­folgen. Dieser 21. Flug einer US-Raum­fähre zur Inter­natio­nalen Raum­station (ISS) trans­por­tierte die S3/S4-Struktur zur ISS. Das Bau­teil be­steht aus der Gitter­struktur S3 und dem Solar­zellen­träger S4. Die Solar­paneele wurden nach der Instal­lation aus­gefahren. Außer­dem wurde der zweite Flügel des Solar­moduls P6 einge­fahren, um ihn später an seine end­gültige Posi­tion bringen zu können. Die Arbeiten erfor­derten drei Welt­raum­aus­stiege. Ein außer­plan­mäßiger vierter Aus­stieg wurde durch­geführt, um Schäden am Shuttle zu repa­rieren. (Artikel des Tages)

0616D: Die Linke

  • Berlin/Deutschland: Nach zweijährigen Vorbereitungen fusionieren die SED-Nachfolgepartei Linkspartei.PDS und die WASG zur neugebildeten Partei Die Linke.

0621D: Georg Danzer

  • Georg Danzer (* 7. Oktober 1946 in Wien; † 21. Ju­ni 2007 in Asper­hofen, Nieder­öster­reich) war ein öster­reichi­scher Lieder­macher und ein Pionier des Austropop – eine Zuordnung, der er selbst zeit­lebens zu entgehen versuchte. Er hatte Erfolge als Solo­künstler, anfäng­lich auch mit seiner Band The Madcaps und später in der Formation Austria 3 mit Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich. Der Durch­bruch gelang ihm 1975 mit der Single Jö schau (Persiflage eines Flitzers, des „Nackerten im Hawelka“) und mit der LP Ollas leiwand (ugs. für ‚alles bestens‘). Er betätigte sich nicht nur als Lieder­macher, sondern auch als Texter und Über­setzer und ehren­amtlich als Menschen­rechts­aktivist. Georg Danzer galt in der öster­reichi­schen Popular­musik als Poet. Er war einer der ersten im öster­reichi­schen Dialekt singenden Künstler, die in Deutsch­land kommer­ziell Fuß fassen konnten. 2009 wurde Danzer zu Ehren die Donau­brücke der Wiener U6 in Georg-Danzer-Steg benannt. Das Georg-Danzer-Haus für unbeglei­tete minder­jährige Flücht­linge, das 2015 in Wien-Döbling eröffnet wurde, trägt seinen Namen. (Artikel des Tages)

0627D: Mumie der Hatschepsut identifiziert

  • Hatschepsut regierte als Pharaonin im Alten Ägypten: Ihre sterblichen Überreste galten über 3000 Jahre als verschollen. Vor zehn Jahren gelang es ägyptischen Wissenschaftlern, eine mehr als ein Jahrhundert zuvor entdeckte Mumie zu identifizieren - als die der Herrscherin. (dradio.de 2017)

0630D: Parlamentswahlen in Osttimor

  • Bei den Parlamentswahlen in Osttimor 2007 wurde am 30. Juni 2007 die neue Zusammensetzung des Nationalparlaments Osttimors (Parlamento Nacional de Timor-Leste) durch die Bevölkerung des Landes bestimmt. 529.198 Wähler waren stimmberechtigt, 708 Wahllokale standen bereit. Im neuen Parlament saßen daraufhin 65 Abgeordnete für die kommenden fünf Jahre. Stärkste Partei wurde wieder die FRETILIN, jedoch nur noch mit 21 Abgeordneten. Die Regierung stellte aber die Aliança da Maioria Parlamentar AMP (Allianz der Parlamentarischen Mehrheit), eine Koalition aus CNRT, PD und ASDT/PSD, die 37 Sitze innehatte. Neuer Premierminister wurde der Vorsitzende des CNRT und ehemalige Staatspräsident Osttimors Xanana Gusmão. Vorangegangen war ein Streit, welche Partei laut Verfassung das Recht habe, von Staatspräsident José Ramos-Horta den Auftrag zur Regierungs­bildung zu erhalten. (Artikel des Tages)

0630D: Versuchter Anschlag auf den Internationalen Flughafen Glasgow

  • Glasgow/Schottland: Am 30. Juni kommt es zu einem Terroranschlag. Ein Geländewagen fährt in den Glasgow International Airport und geht in Flammen auf. Ein Poller verhindert, dass der Wagen in die Eingangshalle eindringen kann.

JULI

0703D: Taylor Wimpey

  • London, Vereinigtes Königreich: Die britischen Bauunternehmen Taylor Woodrow und George Wimpey fusionieren zum Unternehmen Taylor Wimpey.

0707D: Live Earth

  • Weltweit: Die auf allen sieben Kontinenten stattfindende 24-stündige Benefiz-Konzertreihe Live Earth will mit rund 150 Interpreten und Bands weltweit das Bewusstsein für den Klimaschutz schärfen. Sie ist mit rund einer Million Konzertbesuchern und geschätzten zwei Milliarden Zuhörern und Zuschauern über verschiedene Medien das bis dahin größte Musikereignis der Geschichte.
  • Acht Konzerte auf sieben Kontinenten - gleichzeitig! Superstars wie Madonna, Red Hot Chili Peppers oder Shakira traten am 7. Juli 2007 auf, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Wie nachhaltig dieses globale "Live Earth" war, ist allerdings fraglich. (dradio.de 2017)

0707D: Sieben neue Weltwunder verkündet

  • Die hängenden Gärten der Semiramis. Ein Traum aus der Vorzeit. In Babylon entzückt die Blumenpracht der Sagengestalt, die in der assyrischen Königin Schammuramat ein reales Vorbild haben soll. Die Gärten sind eines der sieben Weltwunder der Antike. Bis heute heute machen Größe, Schönheit und der Zauber des Ungewissen das Wunder aus. (WDR ZeitZeichen 2017)

0716D: Niigata-Chūetsu-Küstenerdbeben

  • Niigata/Japan: Beim Niigata-Chūetsu-Küstenerdbeben mit der Stärke 6,8 der Richter-Skala im Nordwesten Japans gibt es mindestens neun Todesopfer. Mehr als 900 Menschen erleiden in den Präfekturen Niigata und Nagano Verletzungen. Alle neun Todesopfer, sechs Frauen und drei Männer zwischen 70 und 90 Jahren, gibt es in Kashiwazaki.[

0718D: TAM-Linhas-Aéreas-Flug 3054

  • São Paulo/Brasilien: Bei dem Absturz eines Passagierflugzeugs vom Typ Airbus A320-200 der Fluggesellschaft Tam auf dem Inlandsflughafen Congonhas in eine Tankstelle und ein Flughafengebäude kommen die 186 Passagiere, sechs Besatzungsmitglieder und 25 der Hausinsassen ums Leben. Die Maschine rutscht bei starkem Regen über die kurze Landebahn und eine Straße hinaus in das Gebäude hinein.

0721D: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • London/Großbritannien: Unter dem Titel Harry Potter and the Deathly Hallows wird in der Nacht zum Samstag der siebte und voraussichtlich letzte Teil von Joanne K. Rowlings Romanreihe veröffentlicht.

0723D: Ernst Otto Fischer

  • Ernst Otto Fischer (* 10. November 1918 in Solln, † 23. Juli 2007 in München) war ein deut­scher Chemi­ker und Profes­sor für Anorga­nische Chemie an der Techni­schen Uni­versi­tät Mün­chen. Fischer fand 1952 die bis dahin unbe­kannte, neu­artige Sand­wich­struk­tur des zuvor ent­deck­ten Ferrocens und erhielt 1973, gemein­sam mit dem Chemi­ker Geoffrey Wilkinson, für die „bahn­brechen­den, unab­hängig von­einan­der durch­geführ­ten Arbei­ten über die Chemie der organo­metalli­schen Sandwich-Verbin­dungen“ den Nobel­preis für Chemie. Er gilt als einer der Väter der Metall­organi­schen Chemie und hat auf diesem Gebiet bahn­brechende Arbei­ten geleis­tet. In seiner akademi­schen Lehr­zeit betreute er in seiner Forschungs­gruppe mehr als 200 Diploman­den, Doktoran­den und Post­doktoran­den. Von seinen Studie­renden, der sog. Fischer­schule, wurden zwölf Profes­soren für Chemie an verschie­denen deut­schen Uni­versi­täten, andere kamen auf bedeu­tende Posten in der Indus­trie. Zum 100. Geburts­tag von Fischer gab die Bundes­repu­blik Deutsch­land nun eine 20-Euro-Gedenk­münze aus Sterling-Silber heraus. (Artikel des Tages)

0728D: DFL-Ligapokal

  • Leipzig/Deutschland: Der FC Bayern München gewinnt mit 1:0 gegen den FC Schalke 04 den DFL-Ligapokal 2007.

0729D: färöische Volkskirche

  • Die färöische Volkskirche (färöisch: Fólkakirkjan) ist nach ihrer Übernahme durch den färöischen Staat am Nationalfeiertag Ólavsøka, dem 29. Juli 2007, eine der kleinsten Staatskirchen der Welt. Zuvor bildeten die Färöer ein Bistum der dänischen Volkskirche. Die Volkskirche ist eine evangelisch-lutherische Kirche, der etwa 85 % der Färinger angehören; sie zählt mithin rund 40.000 Mitglieder. Die Religion spielt im Alltag der färöischen Gesellschaft eine relativ wichtige und selbstverständliche Rolle. Die Ordination der Pastoren (prestur, Pl. prestar) wird der lutherischen Auffassung entsprechend mehrheitlich nicht als Sakrament aufgefasst. Dem Status einer Staatskirche entsprechend sind Pastoren Beamte. Theologisch-geistliches Oberhaupt der färöischen Volkskirche ist seit 2007 Bischof Jógvan Fríðriksson. Eine der charakteristischsten Perioden der färöischen Architektur ist die Errichtung der färöischen Holzkirchen von 1829 bis 1847. (Artikel des Tages)

0729D: Tour de France

  • Paris / Frankreich: Die 94. Tour de France 2007 geht auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris zu Ende. Sieger ist der spanische Radrennfahrer Alberto Contador, der allerdings in den Dopingskandal Fuentes verwickelt sein soll.

AUGUST

0809D: STS-118

  • Cape Canaveral/Vereinigte Staaten: Um 00:36 MESZ startet das Space Shuttle Endeavour zur Mission STS-118. Die Verschiebung um einen Tag ist Folge eines Lecks der Mannschaftskabine.

0809D: Beginn der Finanzkrise in Europa

  • MBS, CMO, CDO, ABCP - harmlos klingende Abkürzungen für Finanzmarkt-"Produkte", die es in sich haben. Bis zum Sommer 2007 wissen nur wenige Banken-Insider, was dahinter steckt. (WDR ZeitZeichen 2017)

0812D: Faustball-Weltmeisterschaft (Männer)

  • Oldenburg: Bei der Faustball-Weltmeisterschaft 2007 der Männer sichert sich Österreich im Endspiel gegen Brasilien mit 3:0 den Titel. Dritter wird Deutschland, das die Schweiz im kleinen Finale mit 3:1 besiegt.

0815D: Mafiamorde von Duisburg

  • Duisburg, Deutschland: In der Nacht auf Mittwoch werden bei den Mafiamorden von Duisburg sechs junge Italiener im Alter von 16 bis 39 Jahren in der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofes in ihren Wagen getötet. Das italienische Innenministerium bestätigt die Mafiakontakte der Erschossenen und sieht die Tat als Resultat des Streits zweier kalabrischen „Familien“. Es ist das erste Mal, dass die dortige ’Ndrangheta einen Mord dieses Ausmaßes im Ausland verüben lässt.

0816D: Erdbeben in Peru

  • Lima, Peru: Bei einem schweren Erdbeben der Stärke 8,0 nahe den Städten Ica und Chincha Alta sterben nach Angaben des Zivilschutzes mehr als 300 Menschen. Mehr als 1.000 Verletzte sind zu beklagen.

0828D: Parlamentswahlen in der Türkei

  • Ankara, Türkei: Im dritten Wahlgang wurde der bisherige Außenminister und ehemalige Ministerpräsident der Türkei, Abdullah Gül, zum neuen Staatspräsidenten gewählt.

0831D: WikiLeaks

  • Die Website WikiLeaks (häufig auch Wikileaks; von hawaiisch wiki ‚schnell‘ und englisch leaks ‚Lecks‘, ‚Löcher‘, ‚undichte Stellen‘) ist eine Enthüllungsplattform, auf der Dokumente anonym veröffentlicht werden, die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, Zensur oder auf sonstige Weise in ihrer Zugänglichkeit beschränkt sind. WikiLeaks setzt dabei ein grundsätzliches öffentliches Interesse an den Informationen voraus. Das Projekt gibt an, denen zur Seite stehen zu wollen, „die unethisches Verhalten in ihren eigenen Regierungen und Unternehmen enthüllen wollen“. Dazu wurde nach eigenen Angaben ein System „für die massenweise und nicht auf den Absender zurückzuführende Veröffentlichung von geheimen Informationen und Analysen“ geschaffen. Seit September 2010 können keine Unterlagen mehr hochgeladen werden, im Oktober 2011 wurde auch die Veröffentlichung von Dokumenten vorübergehend ausgesetzt.
  • Die britische Tageszeitung "The Guardian" berichtet über Korruption und persönliche Bereicherung in Milliardenhöhe aus der Staatskasse Kenias. Die Zeitung beruft sich dabei auf geheime Informationen, die der Online-Plattform "WikiLeaks" zugespielt wurden. Es folgen Enthüllungen über zwielichtige Bankgeschäfte. (aref.de)

SEPTEMBER

0901D: Eurovision Dance Contest

  • London, Großbritannien: Beim ersten Eurovision Dance Contest gewinnt das Team aus Finnland vor der Ukraine. Österreich wird Fünfter, Deutschland erreicht den achten Platz, die Schweiz belegt mit null Punkten den letzten Platz.

0909D: Präsidentschaftswahl in Guatemala

  • Guatemala: Präsidentschaftswahl

0915D: Carancas (Meteorit)

  • Peru: Der Einschlag eines Meteoroiden hinterlässt beim Carancas-Ereignis einen 5 Meter tiefen und 14 Meter durchmessenden Krater sowie kleine Meteoritenfragmente. Bei den Bewohnern der Umgebung treten rätselhafte gesundheitliche Probleme auf.

0916D: Parlamentswahl in Griechenland

  • Athen, Griechenland: Bei den Parlamentswahlen in Griechenland deutet sich eine Mehrheit für den regierenden konservativen Ministerpräsidenten Konstandinos Karamanlis der Partei Nea Dimokratia an.

0924D: The Big Bang Theory

  • USA: Die erste Folge von The Big Bang Theory wird ausgestrahlt

0927D: There Will Be Blood (Spielfilm)

  • There Will Be Blood ist ein US-amerikanischer Spielfilm, der am 27. September 2007 uraufgeführt wurde. Regie führte Paul Thomas Anderson, der auch das Drehbuch schrieb. Angesiedelt in Südkalifornien um 1900, handelt der Film vom Leben eines Mannes, der sich durch Fleiß, Entschlossenheit und skrupellose Geschäfts­methoden von einem Minenschürfer zu einem erfolgreichen Ölunternehmer und Multi­millionär hocharbeitet. Gleichzeitig beschreibt der Film seine harte Auseinander­setzung mit einem evangelikalen Prediger um Macht und Einfluss. Anderson bestritt, dass der Film als Metapher auf die USA und die Gegenwart zu verstehen sei. Dennoch begriff die Kritik als Themen des Werks vor allem die Kehrseite des Reichtums und die Verknüpfung von Öl, Kapitalismus und Religion in Amerika. Hauptdarsteller Daniel Day-Lewis wurde mit mehreren Preisen bedacht. Viel Lob erhielt auch das avantgardistische Musikkonzept von Komponist Jonny Greenwood. (Artikel des Tages)

OKTOBER

1009D: Johannes B. Kerner "wirft" Eva Herman aus seiner Talk-Sendung im ZDF

  • Um 22.45 Uhr startet im ZDF die Talkshow "Johannes B. Kerner" über "die Rollenverteilung von Mann und Frau" und über "Äußerungen in der Öffentlichkeit". Schon bei der Vorstellung seines Gastes Eva Herman wird klar, dass es keine übliche Plauderstunde wird: In einem Videoeinspieler und in der Anmoderation wirft Kerner ihr vor, sie habe sich "verharmlosend über die Familienpolitik im 3. Reich geäußert". (aref.de)

1019D: Vertrag von Lissabon

  • Lissabon/Portugal: In Lissabon, Portugal, einigen sich die EU-Regierungschefs auf den Vertrag von Lissabon. Dabei wurde beschlossen, dass Italien einen Sitz mehr bekommt, als vorher geplant. Im Vertrag wurde beschlossen, dass zu einem Beschluss nicht mehr alle einverstanden sein müssen, sondern nur noch die sog. Doppelte Mehrheit mit 55 %, zu diesen Staaten müssen 65 % der Bürger der Europäischen Union angehören. Bis 2009 sollen die Staatenparlamente oder Volksabstimmungen dem Vertrag zustimmen. Das Parlament soll danach nicht mehr aus 785 sitzen bestehen, sondern nur noch aus 750. Im Vertrag ist auch eine Regel enthalten, nach der Bürger ein Gesetz fordern können, wenn es von einer Million Bürger unterschrieben wurde. Im Dezember soll dieser Vertrag in Brüssel unterschrieben werden. Die neuen Abstimmungsregeln gelten erst ab 2014, die Regeln zum Parlament und zum EU-Außenminister gelten ab 2009.

1020D: Rugby-Union-Weltmeisterschaft

  • Paris, Frankreich: Im Finale der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007 gewinnt Südafrika mit 15:6 gegen England.

1021D: Parlamentswahl in Polen

  • Warschau/Polen: Parlamentswahlen in Polen 2007 – Sieger der Wahl ist mit über 41 % die oppositionelle liberale Bürgerplattform von Donald Tusk, während die polnische Regierungspartei mit nur 31 % der Stimmen verliert. Recht und Gerechtigkeit von Jarosław Kaczyński die Wahlen verliert. Die bisher im Parlament vertretenen Parteien Samoobrona und die Liga Polnischer Familien scheitern an der 5-Prozenthürde.

1021D: Schweizer Parlamentswahlen

  • Bern/Schweiz: Parlamentswahlen in der Schweiz – Bei den Wahlen in der Schweiz kann die SVP und die schweizerischen Grünen an Stimmen hinzugewinnen, während insbesondere die schweizerischen Sozialdemokraten sowie die Freisinnigen an Stimmen verlieren.

1021D: Formel-1-Saison 2007

  • São Paulo/Brasilien: Finale der Formel-1-Saison 2007. Beim GP von Brasilien wird Kimi Räikkönen zum ersten Mal in seiner Karriere Formel-1-Weltmeister.

1023D: STS-120

  • Cape Canaveral/USA: Um 17:38 MESZ startet das US-Space Shuttle Discovery zur Mission STS-120. Bei der Mission sollen das Bauteil „Harmony“ an der ISS befestigt werden. Nach Angaben der NASA werden bei dieser Mission die schwierigsten Bauarbeiten bisher an der ISS vorgenommen.

1023D: Waldbrände in Südkalifornien

  • Kalifornien/USA: In großen Teilen Kaliforniens sind Waldbrände. Die Brände werden durch die Trockenheit begünstigt und durch den Wind verbreitet

1024D: Chang’e-1

  • Mit dem Start der Sonde Chang’e-1 hat China erstmals eine Mondsonde in den Weltraum entsendet.

NOVEMBER

1104D: Präsidentschaftswahl in Guatemala

  • Guatemala: Zweite Runde der Präsidentschaftswahl in Guatemala 2007 - Sieger der Präsidentenwahlen in Guatemala ist Álvaro Colom mit fast 53 Prozent der Stimmen. Er ist der erste sozialdemokratische Präsident Guatemalas.

1104D: Schweizer Hitparade

1107D: Amoklauf von Jokela

  • Jokela/Finnland: Ein 18-Jähriger tötet bei einem Amoklauf an einer Schule insgesamt acht Menschen.

1109D: Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

  • Die Meinungen zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Die einen halten sie für eine effektive Maßnahme zur Verbrechensbekämpfung, die anderen für eine Einschränkung der Bürgerrechte. Sollen die Telekommunikationsdaten jedes Bürgers anlasslos gespeichert und von Ermittlungsbehörden ausgewertet werden dürfen? (WDR ZeitZeichen 2017)

1113D: Parlamentswahl in Dänemark

  • Kopenhagen/Dänemark: Parlamentswahlen in Dänemark, Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Anders Fogh Rasmussen und Herausforderin Helle Thorning-Schmidt. Naser Khaders neue Partei Neue Allianz wahrscheinlich Zünglein an der Waage.

1117D: Parlamentswahl im Kosovo

  • Serbien: Parlamentswahlen im Kosovo (Serbien)

1123D: Kunsthalle Weishaupt

  • Ulm/Deutschland: Die Kunsthalle Weishaupt wird eröffnet.

1123D: Faustverleihung

  • München/Deutschland: Faustverleihung in München

1124D: Parlamentswahl in Australien

  • Australien: Parlamentswahlen in Australien - Die siegreiche, sozialdemokratische Australian Labor Party gewinnt die Parlamentswahl. Der neue Präsident Kevin Rudd kündigt an, das Kyoto-Protokoll zu ratifizieren.

1128D: Elly Beinhorn

  • Elly Maria Frida Rosemeyer-Beinhorn, geboren und bekannt als Elly Beinhorn, manch­mal auch Elli Beinhorn, (* 30. Mai 1907 in Hannover; † 28. November 2007 in Otto­brunn) war eine populäre deutsche Flie­gerin. Ihre auto­biogra­fischen Bücher erreichten ein brei­tes Publi­kum. Bein­horn wuchs im bürger­lichen Um­feld Hannovers auf. Im Alter von 21 Jahren begann sie mit einer Flieger­ausbil­dung in Berlin und erwarb 1929 einen Pi­loten­schein. Anschlie­ßend war sie als Kunst­fliegerin tätig, bis sie 1931 durch einen Allein­flug nach Afrika von sich reden machte. Im Jahr darauf er­langte sie durch eine Welt­umrun­dung end­gültig deutsch­land­weite Bekannt­heit und wurde mit dem Hinden­burg-Pokal aus­gezeich­net. Weitere Lang­strecken­flüge folgten und Mitte der 1930er Jahre stellte Bein­horn mehrere Re­korde auf, wie das Über­fliegen von drei Konti­nenten an einem Tag. 1936 heiratete sie den eben­falls sehr bekann­ten Renn­fahrer Bernd Rosemeyer, der zwei Jahre später bei einem Un­fall starb. Nach dem Zweiten Welt­krieg erneuerte sie 1951 ihren Piloten­schein und war er­neut als Kunst­fliegerin erfolg­reich. 1979 been­dete Bein­horn ihre Flieger­karriere. 1991 wurde sie mit dem Bundes­verdienst­kreuz 1. Klasse ausge­zeichnet. Sie starb im Alter von 100 Jahren in einem Senioren­heim bei München. (Artikel des Tages)

DEZEMBER

1201D: Europäischer Filmpreis

  • Berlin/Deutschland: Bei der 20. Verleihung des Europäischen Filmpreises triumphiert in den Kategorien Film und Regie Cristian Mungius Drama 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage. Unter den deutschen Preisträgern sind Fatih Akın (Drehbuchpreis für Auf der anderen Seite) sowie Tom Tykwers Bestseller-Verfilmung Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders (u.a. Beste Kamera).

1202D: Parlamentswahl in Russland

  • Moskau/Russland: Bei den Parlamentswahlen erlangt die Partei Einiges Russland des Präsidenten Wladimir Putin 64,3 Prozent der Stimmen.

1209D: Bank des Südens

  • Der Gründungsvertrag für die Bank des Südens wird von den Staatschefs der sieben südamerikanischen Mitgliedsstaaten geschlossen.

1213D: Vertrag von Lissabon

  • Vor zehn Jahren, am 13. Dezember 2007, unterschrieben die damals 27 Staats- und Regierungschefs der EU den Lissaboner Vertrag. Seitdem regelt er die Zusammenarbeit in der Union. Doch ein ums andere Mal stellt er sie auch vor Herausforderungen, an die bei der Unterzeichnung kaum jemand gedacht hatte. (dradio.de 2017)

1219D: Präsidentschaftswahlen in Südkorea

  • Seoul/Südkorea: Mit 48,6 Prozent der Stimmen gewinnt Lee Myung-bak die südkoreanischen Präsidentschaftswahlen 2007.

1223D: Schweizer Hitparade

1227D: Gesetz des historischen Andenkens (Spanien)

  • Spanien ist ein zerrissenes Land, nicht nur durch die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens, sondern auch im Umgang mit der Vergangenheit. Der war in Spanien besonders schwierig, denn das Schweigen über Krieg und Diktatur gehörte zum stillschweigenden Pakt für die Demokratisierung des Landes nach Francos Tod. (dradio.de 2017)

LEXIKON

60 X Deutschland

  • Der Klimawandel beherrscht die politische Agenda. Der Dokumentarfilm „Eine unbequeme Wahrheit“ des ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore und die von ihm initiierten „Live Earth“-Konzerte rütteln die Öffentlichkeit wach. Auf dem Gipfel der führenden Wirtschaftsnationen in Heiligendamm ist die Reduktion des CO2-Ausstoßes zwar Thema, verbindliche Festlegungen werden aber auf Drängen der USA nicht getroffen. Bei der UN-Klimakonferenz auf Bali im Dezember werden Fortschritte erzielt, konkrete Zahlen für die Reduktion von Treibhausgasen jedoch nicht festgehalten. Die Angst vor Gewalt- und Terrorakten in Deutschland bleibt. Im August ermordet die Mafia in Duisburg sechs Italiener nach einem Restaurantbesuch. Einen Monat später wird die sogenannte Sauerland-Gruppe verhaftet. Drei Männer, Angehörige einer radikalislamistischen Terrorzelle, hatten Sprengstoffanschläge vorbereitet. Am Jahresende stehen in Deutschland zahlreiche Züge still: Die Lokführer wollen ihre Forderung nach höherem Lohn und besseren Arbeitsbedingungen mit einem Streik durchsetzen. Erst im neuen Jahr kommt es nach zähen Verhandlungen zu einer Einigung. (www.bpb.de)

Gemäldegalerie

Klavier

Nationalpark Nino Konis Santana

  • Der Nationalpark Nino Konis Santana (Parque Nacional Nino Conis Santana) an der Ostspitze der Insel ist Osttimors erster Nationalpark. Er wurde nach dem Freiheitskämpfer Nino Konis Santana benannt, der in dem Gebiet geboren wurde. Die Region war ein Rückzugsgebiet für die osttimoresischen Unabhängigkeitskämpfer im Kampf gegen die indonesischen Besatzer. Der Nationalpark beinhaltet sowohl Feuchtgebiete, Mangroven, Graslandschaften, Wälder, Küste und Berge als auch das umliegende Meeresgebiet mit artenreichen Korallenriffen. Auch Osttimors größter See und die Insel Jaco gehören zum Schutzgebiet. Im Park finden sich zahlreiche seltene Vogelarten, Krokodile, Meeresschildkröten, Delphine, Seekühe, Fledermäuse, Beuteltiere und Affen. Neben der Natur sollen auch kulturelle und historische Stätten geschützt werden, wie 5000 Jahre alte Höhlenmalereien und japanische Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg. (Artikel des Tages)

Secret Sunshine

  • Das südkoreanische Filmdrama Secret Sunshine wurde von Lee Chang-dong geschrieben und inszeniert. Es wurde bei den Film­fest­spielen in Cannes 2007 uraufgeführt, bei denen Jeon Do-yeon, die die Hauptrolle spielt, von der Jury zur besten Darstellerin gewählt wurde. In einer Nebenrolle tritt der in Südkorea als Star geltende Song Kang-ho auf. Die Schauspieler waren in der Interpretation ihrer Rollen weitgehend auf sich allein gestellt, weil Lee ihnen abschließende Erläuterungen zu ihren Figuren verweigerte. Die Erzählung weist überraschende Wendungen auf und wechselt in ihrem Verlauf mehrfach das Genre. Auf einen markanten visuellen Stil hat der Regisseur verzichtet. Der Film übt Kritik an der christlichen Missionierung und Kirchen­praxis in Südkorea und stellt die Frage nach der Beziehung des Menschen zu Gott. (Artikel des Tages)

Quellen

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel, daraus wird dann der Einleitungstext im ersten Abschnitt zitiert. Alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

09.01.2009 Artikel eröffnet

26.09.2014 Grundstock erstellt

2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010