29

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
25 | 29 | 33

LEXIKON

Livia Drusilla

  • Livia Drusilla (* 30. Januar 58 v. Chr.; † 29 n. Chr. in Rom), meist nur kurz Livia genannt, war die lang­jährige dritte Ehefrau des römischen Kaisers Augustus. Im Jahr 38 v. Chr. heiratete Livia Drusilla den Triumvirn Gaius Caesar, den späteren Augustus, der damals nach Marcus Antonius der zweit­mächtigste Mann Roms war. Der Aufstieg des jungen Caesar Oktavian vom Triumvirn zum Princeps und damit mächtigsten Mann des römischen Reiches war auch ihr eigener. Livia war sehr auf ihren guten Ruf als Ehefrau und vorbild­liche Mutter bedacht. Im Rahmen der auguste­ischen Propaganda der wieder­hergestellten Republik wirkte sie seit 27 v. Chr. geradezu als lebende Inkarnation gesell­schaftlicher und mora­lischer Erneuerung. Augustus würdigte diese Rolle durch Ehrungen und räumte ihr politi­schen Einfluss ein, denn er pflegte wichtige Fragen der Politik mit ihr zu besprechen und ihren Rat einzuholen. Von Livia stammen vier Kaiser ab: Sie war die Mutter des Tiberius, die Urgroß­mutter Caligulas, die Groß­mutter des Claudius und die Ururgroß­mutter Neros. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

30.01.2013 Artikel erstellt