1811

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814

FEBRUAR

0219D: Schlacht am Gévora

  • Die Schlacht am Gévora am 19. Februar 1811 nahe Badajoz war ein kleineres Gefecht während der Napoleonischen Kriege auf der Iberischen Halbinsel zwischen den französischen und spanischen Streitkräften. Die zahlenmäßig unterlegene französische Armee bestimmte den Verlauf der Schlacht und vernichtete die spanische Armee von Extremadura beinahe vollständig, nachdem Gabriel Mendizabal Herzog von Wellingtons Anweisung, sich auf den Höhen von San Cristóbal zu verschanzen, missachtete und beim Versuch, die Truppen in Sicherheit zu bringen, scheiterte. Der folgende Sieg gegen die geschwächten Spanier erlaubte es Marschall Soult, sich auf seinen Angriff von Badajoz zu konzentrieren, welches die Franzosen am 11. März eroberten und bis zum folgenden Jahr halten konnten.

APRIL

0416D: Wilhelmine Reichard startet eine Alleinfahrt in einem Ballon

  • Ballonfahren war mal großes Showbiz. Wo ein Start angekündigt war, strömten Touristen herbei. Die Stars tingelten durch Europa und übertrumpften sich gegenseitig mit Special Effects: Wilhelmine Reichard war eine davon. Am 16. April 1811 ging sie als erste deutsche Frau in die Luft. (dradio.de)

MAI

0503D: Belagerung von Tarragona

  • Die Belagerung von Tarragona wurde von einer französischen Armee im Rahmen der Napoleonischen Kriege auf der Iberischen Halbinsel durchgeführt. Sie begann am 3. Mai und endete mit der Erstürmung der Stadt Tarragona durch die Belagerungsarmee am 28. Juni 1811. Die mit äußerster Erbitterung ausgetragenen Kampfhandlungen der vergangenen Wochen und der anhaltende Widerstand, dem die in die Stadt eingedrungenen Franzosen begegneten, führten schließlich zu einem Massaker an der Stadtbevölkerung

0503D: Schlacht von Fuentes de Oñoro

  • In der Schlacht von Fuentes de Oñoro vom 3. bis 5. Mai 1811 besiegte eine britisch-portugiesische Armee unter Wellington eine französische Armee unter Marschall Massena. Die Franzosen wollten die portugiesische Stadt Almeida entsetzen.

0514D: Paraguay erklärt seine Unabhängigkeit

  • Im 19. Jahrhundert wächst in Lateinamerika der Widerstand gegen die spanische Krone - auch Paraguay will unabhängig werden. Doch während bei Kämpfen in andern Ländern unzählige Menschen sterben, wird in Paraguay nicht eine Kanonenkugel abgefeuert. (dradio.de)

0516D: Schlacht von Albuera

  • In der Schlacht von Albuera standen sich eine alliierte Armee aus Großbritannien, Hannover , Spanien und Portugal den französischen Truppen, unterstützt vom Herzogtum Warschau, unter Marschall Soult in Albuera, ungefähr 20 km südlich von Badajoz gegenüber. Die kombinierte portugiesisch und britisch/hannoverische Truppe stand unter dem direkten Kommando von Sir William Beresford, Marschall der portugiesischen Armee; die spanischen Truppen wurden von General Joaquin Blake kommandiert.

0531D: der "Schneider von Ulm" stürzt mit seinem Flugapparat in die Donau

  • "Wer hoch steigt, der fällt tief" heißt es im Volksmund, und mit diesem Sprichwort ist schon das ganze Schicksal des Herrn Berblinger ausgedrückt. Der Ulmer Schneider scheiterte mit einem öffentlichen Flugversuch - und musste dafür einen hohen Preis bezahlen. (dradio.de)

JUNI

0619D: Friedrich Ludwig Jahn eröffnet den ersten deutschen Turnplatz

  • Als Friedrich Ludwig Jahn am 19. Juni 1811 auf der Hasenheide in Berlin mit dem öffentlichen Turnen begann, verfolgte er mit seinen körperlichen Ertüchtigungen nicht nur gesundheitliche Ziele: Die jungen Männer sollten auf den Krieg gegen die napoleonische Besatzungsmacht vorbereitet werden, soziale Schranken sollten dabei keine Rolle spielen. Dass sein Turnen "im Verein" mit anderen - also gemeinschaftlich - später einmal zum zentralen Strukturprinzip der Organisationen von Turnen und Sport in Deutschland werden sollte, konnte Jahn vor 200 Jahren noch nicht wissen. (dradio.de)

JULI

0705D: Venezuela erklärt seine Unabhängigkeit

  • Die liberalen Ideen der nordamerikanischen und Französischen Revolution fanden Anfang des 19. Jahrhunderts auch in Lateinamerika ihren Niederschlag. Doch die lang ersehnte Unabhängigkeit Venzuelas von Spanien währte nur kurz und führte direkt in einen blutigen Bürgerkrieg. Erst mit Simón Bolívar kam die entscheidende Wende. (dradio.de)

SEPTEMBER

0910D: Berzelius schlägt Schrift für chemische Elemente vor

  • Wissenschaftlicher Fortschritt ist auch eine Frage der gelungenen Kommunikation: Die Forscher müssen sich auf eindeutige Begriffe verständigen. In der Chemie herrschte in dieser Hinsicht bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts ein heilloses Durcheinander. Der Schwede Jörn Jakob Berzelius sorgte vor 200 Jahren dafür, dass man sich auf eine eindeutige Schreibweise einigte. (dradio.de)

NOVEMBER

1120D: Krupp Gussstahlfabrik

  • Die Krupp Gussstahlfabrik in Essen bildete die Keimzelle der zu einem Schwerindustrie-Unternehmen aufgestiegenen Friedrich Krupp AG, die heute in ThyssenKrupp als Deutschlands größtem Stahl- und Rüstungsunternehmen aufgegangen ist. Gegründet 1811 durch Friedrich Krupp, nahm die Gussstahlfabrik 1912 bis zu fünf Quadratkilometer Fläche ein. Haupteinnahmequelle war die Rüstungsindustrie, was dem Werk zur Zeit des Nationalsozialismus den Beinamen Waffenschmiede des Deutschen Reiches einbrachte. Nach schwerer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurden die Reste der Fabrikanlagen demontiert und als Reparationsleistung ins Ausland gebracht. Seitdem lagen große Teile der ehemaligen Werksfläche brach. Erst 2009 siedelte sich das neue ThyssenKrupp Hauptquartier im Rahmen des städtebaulichen Projektes Krupp-Gürtel hier an.
  • Sein ganzes Erbe steckte der Essener Kaufmannssohn Friedrich Krupp in den Gussstahl - ein Material, das sich für Bohrer, Meißel oder Münzprägestempel eignete. Doch die englische Erfindung brachte den Krupps zunächst kein Glück. (dradio.de)

1128D: Ludwig van Beethoven

  • Der junge Pianist Carl Czerny brachte im Jahr 1811 zum ersten Mal ein Werk auf die Konzertbühne, das heute als einer der Höhepunkte im Schaffen Ludwig van Beethovens gilt. Doch mit Opus 73, seinem fünften Klavierkonzert, fiel der Komponist bei der Kritik zunächst durch. (dradio.de)

DEZEMBER

1216D: New-Madrid-Erdbeben

  • Während des 16. Dezembers 1811, 23. Januars 1812 und 7. Februars 1812 ereigneten sich drei Erdbeben, deren Epizentren um New Madrid lagen und von denen jedes die Magnitude 7 hatte. Die Erdbeben veränderten den Lauf des Mississippi River, ließen den Ohio River zeitweise rückwärts fließen, schufen neue Seen (beispielsweise den Reelfoot Lake, Tennessee), führten zu starken geologischen Veränderungen zwischen St. Louis und Memphis (Tennessee), verdunkelten die Sonne wochenlang und waren so stark, dass selbst die Glocken in der 1600 Kilometer entfernten Stadt Boston, Massachusetts, von selbst zu läuten anfingen. Die Erdbeben beschränkten sich somit nicht nur auf das Gebiet um New Madrid. Noch immer ist die primäre Entstehungszone der Erdbeben, „New Madrid Seismic Zone (NMSZ)“, aktiv. So hat man 1974 mehrere Messstationen um dieses Gebiet gebaut und war in der Lage, bis heute über 4000 kleinere Erdbeben zu messen. Wissenschaftler vermuten, dass es mit 50%iger Wahrscheinlichkeit bis 2050 ein Erdbeben mit der Stärke 8 auf der Richterskala geben wird, dessen Epizentrum in der NMSZ liegt.

LEXIKON

Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit (Goethe)

  • Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit ist eine zwischen 1808 und 1831 entstandene Autobiographie, in der Johann Wolfgang von Goethe seine Erlebnisse aus den Jahren 1749 bis 1775 liebevoll darstellt. Nach Richard Friedenthal ist diese mannigfaltig vorschreitende Lebensgeschichte einer der großen deutschen Romane – ein Hausbuch.
  • "Aus meinem Leben" lautet der eigentliche Titel dieses als Dichtung und Wahrheit bekannten Werkes: Goethes Jugenderinnerungen, an denen er erst als älterer, reifer Mann zu arbeiten begann und die ihn bis zu seinem Tod beschäftigten. Das Buch umfasst das Leben des Dichters vom Tag seiner Geburt am 28. August 1749 "mit dem Glockenschlag zwölf" bis zu seiner Abreise aus Frankfurt nach Weimar, als er 26 Jahre alt war. Der Hauptschauplatz ist Frankfurt; Studienaufenthalte führten Goethe nach Leipzig und Straßburg, zudem unternahm er einige Reisen an Rhein und Lahn und in die Schweiz. Mit dieser Schrift wollte Goethe im Alter Rechenschaft ablegen, wie er zu dem wurde, was er war. Er wollte ergründen, wie sich aus seinen persönlichen Anlagen durch Erziehung, Erlebnisse, Erfahrungen und geistige Anregungen sein Charakter gebildet hatte. In diesem Sinne schuf Goethe den Bildungsroman seiner eigenen Person. In vielfach überarbeiteter Form schildert er darin die konkrete Welt, die ihn geprägt hat: nicht chronologisch, nicht thematisch, sondern nach Möglichkeit immer "das Ganze". Das Werk ist mit Sicherheit einer der Gipfel, vielleicht sogar der Höhepunkt schlechthin der deutschsprachigen autobiografischen Literatur. (getAbstract)

Gemäldegalerie

Klarinettenkonzert op. 74 (Weber)

  • Eintrag im Klassikarchiv (classicalarchives.com)
  • Die Diskothek gastiert im Grossen Saal der Hochschule der Künste Bern: Sechs Studierende im dritten Bachelor-Jahr sind die Gäste; sie diskutieren über sechs Aufnahmen des 2. Klarinettenkonzerts von Carl Maria von Weber. Weber schreibt 1811 ein kurzes Concertino für den Klarinettisten Heinrich Baermann, der damals als grösster Virtuose des Instrument gilt. Der bayerische König ist nach der Uraufführung in München in einem Hofkonzert denn auch so beeindruckt, dass er gleich zwei weitere Klarinettenkonzerte in Auftrag gibt. Weber schreibt diese in schneller Folge hintereinander, und beide Werke werden noch im gleichen Jahr uraufgeführt - «mit rasendem Beifall, da es Baermann göttlich blies», wie der Komponist im Tagebuch notiert. Damit entstehen nach Mozarts Klarinettenkonzert die ersten romantischen Werke für diese Besetzung - bis heute populär und oft eingespielt. (SRF Diskothek im Zwei 2014)

Maschinen­stürmer

  • Maschinen­stürmer waren eine Protestbewe­gung gegen die sozialen Folge­erschei­nungen der Mechani­sierung in der Indus­triellen Revo­lution. Häufig war die Zerstö­rung von Maschinen oder neu errich­teten Fabriken ein Mittel, um die von Fabri­kanten beab­sich­tigte Erset­zung von quali­fizierten Arbei­tern durch Unge­lernte zu verhin­dern oder um gegen Ver­schlechte­rungen der Lohn- und Arbeits­bedingungen zu protes­tieren. Schwer­punkt des so genannten Maschinen­sturms war Eng­land, aber auch in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz kam es zu ähnlichen Pro­testen. Die Aktio­nen der Maschinen­stürmer fanden vorwie­gend im Textil­sektor statt. Der bekann­teste deutsche Fall war der Auf­stand der schle­sischen Weber von 1844. (Artikel des Tages)

Oper "Abu Hassan" (Weber)

  • "Abu Hassan", Jähns Werkverzeichnis J. 106, ist ein Singspiel in einem Akt von Carl Maria von Weber. Das Libretto stammt von Franz Carl Hiemer nach einer Geschichte aus Tausendundeine Nacht. Weber hat die Komposition im August 1810 mit dem Chor der Gläubiger begonnen, was nicht zufällig angesichts seiner privaten, finanziellen Situation erscheint. Mit Abschluss der Ouverture war das Singspiel dann am 12. Januar 1811 fertig. Allerdings fügte Weber später noch zwei Nummern hinzu (im Jahre 1813 und 1822). In dieser erweiterten Form kennen wir Abu Hassan heute. Unter Webers musikalischer Leitung wurde das Werk erfolgreich am 4. Juni 1811 im Münchner Residenztheater (dem heute so genannten Cuvilliés-Theater) uraufgeführt. "Türkische Opern" waren damals sehr beliebt: Abbé Voglers Kaufmann von Smyrna und Mozarts Die Entführung aus dem Serail, später auch Rossinis Il turco in Italia dokumentieren diese Vorliebe des Opernpublikums, neben zahlreichen anderen Werken dieser Art. Wie viele Biographen betont haben, braucht Weber, insbesondere wegen der melodiösen Anmut und musikalischen Brillanz dieses Werkes bei Abu Hassan den Vergleich mit Mozart nicht zu scheuen.

Präsident Yegros (Paraguay)

  • Fulgencio Yegros (1780-1821) war Präsident von Paraguay vom 19. Juni 1811 bis 12. Oktober 1813 sowie vom 12. Februar 1814 bis 12. Juni 1814.

Roman "Verstand und Gefühl" (Austen)

  • Verstand und Gefühl ist ein Roman von Jane Austen. Zusammen mit Stolz und Vorurteil und Die Abtei von Northanger gehört er zu ihren frühen Romanen, die sie um 1795 als noch nicht Zwanzigjährige verfasste. Der Roman wurde erst 1811 veröffentlicht.
  • Jane Austens Debütroman Verstand und Gefühl mischt auf den ersten Blick die bekannten Zutaten einer romantischen Liebeskomödie: Die beiden hübschen, aber nahezu mittellosen Schwestern Elinor und Marianne fahren nach zahllosen Irrungen und Wirrungen am Ende in den sicheren Hafen der Ehe ein. Mit von der Partie sind natürlich auch die garstige Schwiegermutter, die eifrige Kupplerin und der charmante Nichtsnutz. Unter der seichten Oberfläche versteckt sich jedoch eine bitter-ironische Abrechnung mit den Zwängen, denen die Frauen der gehobenen englischen Gesellschaft zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausgesetzt waren: Sie hatten nur selten eigene Einkünfte, sollten präsentabel, aber nicht zu schlau sein und verbrachten die meiste Zeit mit Gesellschaftstratsch, Heiratsanbahnungen und Handarbeiten. Jane Austen verweist ihre übermütige und unkonventionelle Heldin Marianne am Ende in die Schranken der Vernunft und Sittlichkeit, die für ihre Schwester Elinor schon immer gegolten haben – ob aus Notwendigkeit oder echter Überzeugung, bleibt letztlich offen. Der Roman bietet je nach Sichtweise vergnügliche Unterhaltung oder die albtraumhafte Darstellung einer Welt, in der Frauen nichts anderes übrig blieb, als sich zu fügen und sich vorteilhaft zu verheiraten. (getAbstract)

Streichquartett op. 95 (Beethoven)

  • Das Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 ist ein Streichquartett von Ludwig van Beethoven. Es entstand von 1810 bis 1811.
  • Eintrag im Klassikarchi (classicalarchives.com)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel, daraus wird dann der Einleitungstext im ersten Abschnitt zitiert. Alle anderen Quellen sind am blauen Link am Schluss des jeweiligen Abschnitts erkennbar, daraus stammt dann auch der Text des Abschnitts.

05.04.2009 Artikel eröffnet

30.08.2010 Grundstock erstellt

1808 | 1809 | 1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814