638

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
632 | 638 | 640

LEXIKON

al-Harām-Moschee

  • Die al-Harām-Moschee, auch Heilige Moschee und Große Moschee genannt, im saudi-arabi­schen Mekka ist die größte Moschee der Welt. Sie gilt noch vor der Prophe­ten­moschee in Medina und der al-Aqsa-Moschee in Jerusa­lem als die vorzüg­lichste Moschee des Islams. In ihrem Hof befin­den sich die Kaaba, das zen­trale Heilig­tum des Islams, der Zamzam-Brunnen und der Maqām Ibrāhīm. Eine Beson­der­heit der al-Harām-Moschee ist, dass hier nicht nur wie in anderen Moscheen Gebet und Chutba statt­finden, son­dern auch der Tawāf, also die rituelle Umkrei­sung der Kaaba. Auch gilt nach den Manāsik-Regeln, dass derje­nige, der die al-Harām-Moschee betritt, als erstes zur Begrü­ßung der Kaaba einen Tawāf zu voll­ziehen hat. Die Bau­geschich­te der al-Harām-Moschee reicht mehr als 1300 Jahre zurück. Zahl­reiche Hadithe unter­strei­chen den hohen religiö­sen Wert des rituel­len Gebets in der Heili­gen Moschee. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Links sind nach der jeweiligen Quelle benannt.

20.07.2021 Artikel eröffnet