1960

Aus WikiReneKousz
Wechseln zu: Navigation, Suche
1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963

JANUAR

0101D: Atomgesetz (Deutschland)

  • Das Atomgesetz zur friedlichen Kernenergieverwendung in Deutschland tritt in Kraft.

0101D: Sun City (Stadttyp)

  • In Arizona wird die erste Sun City, eine auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittene Siedlung im Sun Belt der USA, eröffnet.

0102D: Äffle und Pferdle (Zeichentrickfiguren)

  • Das Pferd des Zeichentrick-Duos Äffle und Pferdle erscheint zum ersten Mal auf dem Fernsehsender SDR

0104D: Europäische Freihandelsassoziation

  • Großbritannien, Dänemark, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden und Schweiz unterzeichnen die Stockholmer Konvention zur Gründung der Europäischen Freihandelszone (EFTA). Das Übereinkommen tritt am 3. Mai in Kraft.

0110D: Benno Elkan

  • Benno Elkan OBE (* 2. Dezember 1877 in Dortmund; † 10. Januar 1960 in London) war ein deut­scher Bild­hauer, der die Große Menora vor der Knesset in Jerusa­lem und zahl­reiche Denk­male, Büsten und Medail­len in Deutsch­land und Eng­land geschaf­fen hat. Elkan begann sein Schaf­fen als Bild­hauer in seiner Heimat­stadt Dort­mund mit Grab­denk­malen. Später porträ­tierte er Militärs, Staats­männer, Wissen­schaf­tler und Künst­ler, vor allem aus Deutsch­land, Frank­reich und Eng­land in Büsten und Medail­len. Elkan erhielt als jüdi­scher Künstler 1935 Berufs­verbot und emi­grierte nach London. In Deutsch­land war er zunächst verges­sen, bis seine Werke in den 1950er-Jahren erneut in Aus­stellun­gen gezeigt wurden. Elkans Schaffen ist keiner festen Stil­rich­tung zuzuord­nen. Erst in den letzten Jahren wurde er auch als einer der ersten deut­schen Fußball­pioniere bekannt. (Artikel des Tages)

0113D: Zivildienstgesetz (Deutschland)

0114D: Affäre Jaccoud

  • In Genf beginnt vor einem Geschworenengericht der Strafprozess gegen Pierre Jaccoud. Mit der späteren Verurteilung des Angeklagten entwickelt sich als Affäre Jaccoud ein Justizskandal.

FEBRUAR

0201D: Sit-in

  • In Greensboro (North Carolina) veranstalten afroamerikanische Studenten das weltweit erste Sit-in. Mit dem Sitzstreik protestieren sie gegen das Reservieren eines Restaurants ausschließlich für Weiße.

0203D: Das süße Leben

0205D: Proton Synchrotron

  • In Genf wird in Anwesenheit prominenter Kernphysiker das CERN-Proton Synchrotron, ein Teilchenbeschleuniger, feierlich eröffnet.

0209D: Hollywood Walk of Fame

  • Die US-amerikanische Schauspielerin Joanne Woodward erhält den allerersten Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

0219D: Olympische Winterspiele

  • Der Deutsche Kombinierer Georg Thoma gewinnt bei den VIII. Olympischen Winterspielen in Squaw Valley als erster Nichtskandinavier die Goldmedaille in der Nordischen Kombination.

0222D: Grubenunglück von Zwickau

  • Eine Schlagwetter- und Kohlenstaubexplosion im Steinkohlenwerk Karl Marx in Zwickau fordert 123 Tote. Es handelt sich um das schwerste Bergwerksunglück in der Geschichte der DDR.

MÄRZ

0301D: Erste „Wetterkarte“ in der ARD

0314D: Konrad Adenauer und Ben Gurion treffen sich in New York

0316D: In New York findet die Uraufführung des Spielfilms "Psycho" statt

0321D: Massaker von Sharpeville

  • Die südafrikanische Polizei beendet eine vom Pan Africanist Congress organisierte Demonstration im Township Sharpeville gegen die diskriminierenden Passgesetze des Apartheidregimes mit dem Massaker von Sharpeville, indem sie auf die Demonstranten feuert und dabei 69 Menschen tötet und mindestens 180 verletzt.

0321D: Der schwarze Kanal

  • Im Deutschen Fernsehfunk wird die politisch-agitatorische Sendereihe Der schwarze Kanal gestartet, in der Karl-Eduard von Schnitzler gekürzte und zusammengeschnittene Ausschnitte aus dem Westfernsehen sendet, um deren ursprünglichen Inhalt zu verfremden.

0329D: Autokino Gravenbruch

  • Bei Frankfurt am Main öffnet mit dem Autokino Gravenbruch Europas erstes Autokino seine Pforten.

APRIL

0401D: TIROS

  • In den Vereinigten Staaten wird der erste Satellit der TIROS-Serie gestartet. Tiros 1 hilft bei der Bestimmung und Vorhersage der Großwetterlage und überträgt Aufnahmen der Wolkendecke zur Erde.

0403D: Elvis Presley singt "Reconsider Baby"

0404D: Oscarverleihung

  • Der US-amerikanische Spielfilm Ben Hur, Regie William Wyler, wird bei der von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences veranstalteten Oscarverleihung mit elf Academy Awards ausgezeichnet. Bernhard Grzimeks Film Serengeti darf nicht sterben erhält einen Oscar als Bester Dokumentarfilm.
  • Kalenderblatt von Deutschlandradio 2010

0405D: Abzeichengesetz (Österreich)

  • Durch das Abzeichengesetz werden in Österreich Tragen und Zurschaustellung von Abzeichen, Emblemen und Symbolen verbotener Organisationen untersagt. Das Gesetz dient vor allem dazu, nationalsozialistische Propaganda in der Öffentlichkeit zu unterbinden.

0406D: Elvis Presley singt "Fever"

0408D: Beginn des OZMA-Projekts

0421D: Brasilia

  • Staatspräsident Juscelino Kubitschek weiht die von den Architekten Oscar Niemeyer und Lúcio Costa entworfene Planhauptstadt Brasília ein, die damit Rio de Janeiro als Hauptstadt Brasiliens ablöst.
  • Kalenderblatt von Deutschlandradio 2005

0427D: USS Tullibee (SSN-597) (U-Boot)

  • Das Atom-U-Boot USS Tullibee (SSN-597) hat seinen Stapellauf. Es ist speziell für U-Jagd-Missionen vorgesehen und mit einem leiseren turboelektrischen Antrieb ausgerüstet.

0427D: Der Hausmeister (Schauspiel)

0430D: Hafen Rostock

  • In Rostock wird der neue Überseehafen, gebaut als zentraler Umschlagplatz des Seehandels der DDR, eröffnet.

MAI

0501D: US-Spionageflugzeug über der Sowjetunion abgeschossen

0501D: Bundesstaat Maharashtra und Bundesstaat Gujarat

  • Der indische Bundesstaat Bombay wird aufgelöst und in die neuen Bundesstaaten Maharashtra und Gujarat geteilt.

0503D: Theodor Oberländer tritt von seinem Amt als Bundesvertriebenenminister zurück

0511D: Adolf Eichmann wird in Buenos Aires festgenommen

0511D: Norway (Schiff)

  • In der Werft Chantiers de l’Atlantique in St. Nazaire läuft das bis dahin längste Passagierschiff der Welt, die von der Reederei Compagnie Générale Transatlantique in Auftrag gegebene SS France vom Stapel.

0516D: Laser

0520D: Wappen Nigerias

  • Das Wappen Nigerias wird von der britischen Königin Elisabeth II. verliehen.

0520D: Internationale Filmfestspiele von Cannes

  • Der Film La Dolce Vita (Das süße Leben) des italienischen Regisseurs Federico Fellini erhält bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme. Schauspielerin Anita Ekberg wird mit der Filmszene im römischen Trevi-Brunnen populär.

0522D: Erdbeben von Valdivia

  • Ein Erdbeben der Stärke 9,5, dessen Epizentrum in Valdivia in Chile liegt, fordert 4.000 bis 5.000 Menschenleben. Es ist das stärkste Erdbeben, das jemals aufgezeichnet worden ist. Die Auswirkungen sind bis auf Hawaii zu bemerken, wo ein Tsunami die Stadt Hilo trifft.

0523D: Israel gibt die Gefangenname des SS-Obersturmbandführers Adolf Eichmann bekannt

JUNI

0611D: Ein Sommernachtstraum (Britten)

  • Die Oper A Midsummer Night’s Dream, eine Auftragskomposition von Benjamin Britten, wird beim Aldeburgh Festival uraufgeführt.

0616D: Massaker von Mueda

  • Als Massaker von Mueda (portugiesisch Massacre de Mueda) wird ein Gewalt­verbre­chen der portu­giesi­schen Kolo­nial­verwal­tung an Ein­woh­nern der mosam­bikani­schen Klein­stadt Mueda am 16. Juni 1960 be­zeich­net. Nach Protes­ten der Bevölke­rung vor dem Sitz des Distrikts­verwal­ters von Mueda er­öffne­ten Solda­ten das Feuer auf die Menge; zahl­reiche Men­schen sollen dabei erschos­sen worden sein. Das Massa­ker gilt als ein Schlüssel­ereig­nis für die Grün­dung der mosam­bikani­schen Befrei­ungs­bewe­gung Frente de Libertação de Moçambique (FRELIMO) zwei Jahre später und als einer der letzten Pro­teste der mosam­bikani­schen Be­völke­rung vor Be­ginn des Unab­hängig­keits­kriegs vier Jahre später. Das Massa­ker ist bis heute ein wichti­ger Be­stand­teil offi­ziel­ler Erin­nerungs­kultur in Mosam­bik. Die wissen­schaft­liche Aufar­bei­tung stellt jedoch die durch die FRELIMO-Propa­ganda ver­brei­tete Ver­sion der Ereig­nisse in Frage. (Artikel des Tages)

0616D: Psycho (Spielfilm)

0623D: Antibabypille

  • In den Vereinigten Staaten wird Enovid als Verhütungsmittel und damit als weltweit erste Antibabypille zugelassen.

0623D: Universidad Centroamericana (Managua)

  • Die Jesuiten gründen in Managua die erste private Universität Zentralamerikas, die Universidad Centroamericana.

0626D: Madagaskar (Staat)

  • Die seit 1868 französische Kolonie Madagaskar erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.

0630D: SPD bekennt sich zur westeuropäischen Integrations- und Bündnispolitik

0630D: Demokratische Republik Kongo Staat)

JULI

0701D: Somalia (Staat)

  • Das am 26. Juni in die Unabhängigkeit entlassene Britisch-Somaliland und das UN-Treuhandgebiet Italienisch-Somaliland vereinigen sich zu Somalia.

0705D: Deutsche Erstaufführung des Films "Außer Atem" von Jean-Luc Godard

0708D: Abra del Acay (Straßenpass)

  • Einer der höchsten befahrbaren Straßenpässe auf Erden, der Abra del Acay, wird nach drei Jahren Bauzeit in Argentinien fertiggestellt. Er ist Teil der Ruta Nacional 40 und setzt auf der ungeteerten Strecke geländegängige Fahrzeuge voraus.

0711D: Katanga (Staat)

  • In den „Kongo-Wirren“ erklärt Moïse Tschombé die Unabhängigkeit Katangas von der kurz zuvor unabhängig gewordenen vormaligen belgischen Kolonie. Die völkerrechtliche Anerkennung dieser Sezession bleibt aus.

0711D: Wer die Nachtigall stört

0721D: Weltweit wird die erste Frau zur Regierungschefin gewählt

0723D: Nationalpark Gorongosa

  • Der Nationalpark Gorongosa, der erste Nationalpark im heutigen Mosambik, wird von der Kolonialmacht Portugal eingerichtet.

0726D: Großes Festspielhaus (Salzburg)

  • Mit einer Aufführung des Rosenkavaliers von Richard Strauss unter Leitung von Herbert von Karajan wird in Salzburg das Neue Festspielhaus eröffnet.

AUGUST

0803D: Niger (Staat)

  • Niger, bis 1958 Teil der Kolonie Französisch-Westafrika, erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.

0805D: Burkina Faso (Staat)

  • Obervolta, das spätere Burkina Faso, wird von Frankreich unabhängig.

0807D: Elfenbeinküste

  • Die Elfenbeinküste erlangt die Unabhängigkeit von Frankreich.
  • Die Elfenbeinküste (amtlicher Name: deutsch Republik Côte d’Ivoire; französisch République de Côte d’Ivoire) ist ein Staat in Westafrika. Er grenzt an Liberia, Guinea, Mali, Burkina Faso und Ghana und im Süden an den Atlantischen Ozean. Das Land, das am 7. August 1960 die Unab­hängigkeit von Frank­reich erlangte, war jahrzehnte­lang politisch stabil und wurde durch die Einheits­partei PDCI (Parti Démocratique de Côte d’Ivoire) des damaligen Präsidenten Houphouët-Boigny regiert. Export­erlöse aus Kakao und Kaffee garantierten einen relativen Wohlstand. Innere Spannungen führten 1990 zum Ende der PDCI-Herr­schaft und zusammen mit wirtschaft­lichen Schwierig­keiten nach dem Verfall der Kakao­preise gipfelten die Konflikte in einem bürgerkriegs­ähnlichen Zustand, der das Land 2002 in zwei Teile zerriss. Seit dem Friedens­vertrag von 2007 wird an der Versöhnung und Wieder­vereinigung der Elfenbein­küste gearbeitet. Im Entwicklungs­index der Vereinten Nationen steht die Elfenbein­küste im Jahr 2011 auf Platz 170 von 187. (Artikel des Tages)

0808D: Elvis Presley singt "Summer Kisses, Winter Tears"

0809D: Jugendarbeitsschutzgesetz Deutschland BRD)

  • Das erste Jugendarbeitsschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird veröffentlicht. Unter anderem dürfen danach Jugendliche unter 16 Jahren maximal 40 Stunden pro Woche beschäftigt werden, Akkord- und Fließbandarbeit sind Jugendlichen unter 18 Jahren verwehrt.
  • Kalenderblatt von Deutschlandradio 2010

0811D: Tschad (Staat)

  • Der Tschad erklärt seine Unabhängigkeit von Frankreich. Erster Präsident wird François Tombalbaye.

0812D: Echo 1 (Satellit)

  • Mit dem Ballonsatelliten Echo 1 wird von der NASA ein erster passiver Kommunikationssatellit in eine Erdumlaufbahn gebracht.

0813D: Zentralafrikanische Republik (Staat)

  • Die Zentralafrikanische Republik erlangt ihre Unabhängigkeit von Frankreich. David Dacko wird erster Präsident.

0815D: Republik Kongo (Staat)

  • Die Republik Kongo mit der Hauptstadt Brazzaville und Fulbert Youlou als erstem Staatspräsidenten erlangt ihre volle Unabhängigkeit von Frankreich.

0816D: Republik Zypern (Staat)

  • Zypern erlangt auf Grund des Zürcher und Londoner Abkommens zwischen Großbritannien, Griechenland und der Türkei als Republik Zypern die Unabhängigkeit von Großbritannien.

0817D: Gabun (Staat)

  • Die Republik Gabun erhält ihre Unabhängigkeit von Frankreich.

0817D: The Beatles (Musikband)

  • The Beatles geben im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli ihr erstes Konzert unter diesem Namen.

0818D: Antibabypille

0820D: Senegal (Staat)

  • Senegal löst sich aus der Mali-Föderation und erklärt seine Unabhängigkeit.

0825D: XVII. Olympische Sommerspiele

  • Die XVII. Olympischen Sommerspiele werden in Rom eröffnet.
  • Die Olympischen Sommerspiele 1960 (offiziell Spiele der XVII. Olympiade genannt) fanden vom 25. August bis 11. September 1960 in Rom statt. Die Spiele standen im Zeichen des Gegen­satzes von alt und neu. Die Caracalla-Thermen und die Ruinen der Maxentius­basilika standen den von Pier Luigi Nervi neu errich­teten Bauten gegenüber, wobei das Olympia­stadion als modernes Stadion mit antiken Elementen ausge­stattet wurde. Der dänische Segler Paul Elvstrøm konnte als erster Sportler der Neuzeit seine vierte Gold­medaille in einem Einzel­wettbewerb bei vier aufeinander folgenden Spielen gewinnen, sofern man Ray Ewrys Erfolg bei den Zwischen­spielen 1906 außer Acht lässt. Noch länger erfolg­reich war der ungarische Säbel­fechter Aladár Gerevich, der bei seinen sechsten Olympischen Spielen seine sechste Gold­medaille mit der Mannschaft gewinnen konnte. Mit dem äthio­pischen Marathon­läufer Abebe Bikila gewann erstmals ein schwarzer Afrikaner olympi­sches Gold. (Artikel des Tages)

SEPTEMBER

0901D: Armin Hary holt über 100m Gold für Deutschland

0905D: Léopold Sédar Senghor wird erster Staatspräsident des Senegal

0906D: Manifest der 121

  • Im Manifest der 121 deklarieren französische Intellektuelle ein Recht zum Ungehorsam im Algerienkrieg.

0908D: Oscar Collins Pettiford

  • Oscar Collins Pettiford (* 30. September 1922 in Okmulgee, Oklahoma; † 8. September 1960 in Kopenhagen) war ein Jazzmusiker, Arrangeur und Komponist, der Kontrabass und Cello spielte und als einer der bedeutenden Musiker des Modern Jazz gilt. Pettiford, dessen Familie sowohl afroamerikanische als auch indianische Wurzeln hat, gilt mit Charlie Parker und Dizzy Gillespie als Wegbereiter des Bebop. Ebenso wie Jimmy Blanton (als dessen legitimer Nachfolger er in den 1950er Jahren in New York betrachtet wurde) und wie Charles Mingus trug er dazu bei, dass der Kontrabass im Jazz zum Soloinstrument wurde. Außerdem führte er 1950 das Cello als Soloinstrument in den Jazz ein und übertrug darauf das Pizzicatospiel des Basses. (Artiel des Tages)

0910D: Beginn der Erdölkonferenz in Bagdad

0910D: Barfuß zum ersten Olympiagold für Afrika

0912D: Staatsrat der DDR

  • In der DDR wird nach Wilhelm Piecks Tod anstelle des Amts des Staatspräsidenten der Staatsrat der DDR geschaffen.

0914D: Organisation erdölexportierender Länder (OPEC)

0919D: The Twist (Single)

  • Chubby Checkers Songinterpretation The Twist steht erstmals in den USA eine Woche lang an der Spitze der Billboard Hot 100. Der gleichnamige Tanz wird parallel zur Musik in aller Welt populär.

0922D: Mali (Staat)

  • Nach dem Auseinanderbrechen der im Juni unabhängig gewordenen kurzlebigen Mali-Föderation durch den Austritt Senegals wird der verbliebene Teil als Republik Mali selbständig.

0923D: Europabrücke (Kehl)

  • Die neu gebaute Europabrücke über den Rhein bei Kehl an der Grenze zu Frankreich wird eingeweiht. Sie ersetzt die 1951 für den Straßenverkehr freigegebene Dauerbehelfsbrücke.

0924D: USS Enterprise (CVN-65) (Schiff)

  • Die USS Enterprise, der erste atomgetriebene Flugzeugträger, wird vom Stapel gelassen.

0926D: Fernsehduell

  • Erstmals treffen während des Präsidentschaftswahlkampfs in den Vereinigten Staaten mit John F. Kennedy und Richard Nixon zwei Kandidaten bei einem Fernsehduell aufeinander.

0930D: Familie Feuerstein

  • Der US-Sender ABC strahlt die erste Folge von The Flintstones (Familie Feuerstein) aus.

OKTOBER

1001D: Nigeria (Staat)

  • Nigeria wird von Großbritannien unabhängig.

1004D: Courier 1B (Satellit)

  • Der erste aktive Nachrichtensatellit der USA, Courier 1B, startet in den Weltraum.

1005D: Referendum in Südafrika

  • Beim Referendum 1960 stimmt die Mehrheit der Stimmberechtigten für die Beendigung des Status der Südafrikanischen Union als britisches Dominion und für die Bildung einer Republik.

1006D: Spartacus (Spielfilm)

1007D: University of Nigeria (Nsukka)

  • Im Rahmen der Unabhängigkeitsfeiern des Landes wird die University of Nigeria in Nsukka eröffnet.

1013D: in der UNO-Generalversammlung wird Nikita Chruschtschow wütend

1014D: Yassıada-Prozesse

  • In der Türkei beginnen nach dem Militärputsch die Yassıada-Prozesse gegen 592 ehemalige Regierungsmitglieder, Abgeordnete des türkischen Parlaments und Beamte, darunter auch Staatspräsident Celâl Bayar und Ministerpräsident Adnan Menderes.

1019D: USA verhängen ein Handelsembargo gegen Kuba

1024D: Nedelin-Katastrophe

  • Bei der Erprobung einer militärischen Interkontinentalrakete vom Typ R-16 auf dem sowjetischen Raketenzentrum Baikonur kommt es zur Nedelin-Katastrophe, bei der mindestens 126 Menschen ums Leben kommen.

1027D: Nouveau Réalisme

  • Unter der Federführung des Kritikers Pierre Restany gründet sich in Paris die Gruppe der Nouveaux Réalistes. Arman, François Dufrêne, Raymond Hains, Yves Klein, Martial Raysse, Daniel Spoerri, Jean Tinguely und Jacques Villeglé unterzeichnen dabei ein von Restany verfasstes Manifest.
  • Kalenderblatt von Deutschlandradio 2020

1028D: Festnahme des Spions Alfred Frenzel

NOVEMBER

1103D: The Unsinkable Molly Brown (Musical)

  • Das Musical The Unsinkable Molly Brown über das Leben der Frauenrechtlerin und Titanic-Überlebenden Molly Brown wird am Broadway uraufgeführt. Musik und Liedtexte stammen von Meredith Willson, das Buch von Richard Morris, das Stück erlebt über 530 Vorstellungen.

1108D: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten

  • Der Demokrat John F. Kennedy besiegt bei den US-Präsidentschaftswahlen den Republikaner Richard M. Nixon knapp und wird damit zum bislang jüngsten US-Präsidenten gewählt.
  • Kalenderblatt von Deutschlandradio 2010

1108D: Tabakbeschluss (Deutschland BRD)

  • In seinem Tabakbeschluss fällt das deutsche Bundesverfassungsgericht eine wichtige Entscheidung zum Schutzbereich der Religionsfreiheit.

1111D: Militärputsch in Südvietnam

  • Ein Militärputsch gegen den südvietnamesischen Präsidenten Ngô Đình Diệm misslingt.

1111D: DDR legt den Grundstein für das Erdölverarbeitungswerk Schwedt

1113D: Atomkraftwerk Kahl

  • In Karlstein am Main nimmt das erste deutsche Atomkraftwerk, das Versuchsatomkraftwerk Kahl, den Betrieb auf.

1124D: Schwestern Mirabal

  • Die drei Schwestern Mirabal werden in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst ermordet.

1125D: SPD nominiert Willy Brandt zu ihrem Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 1961

1128D: Mauretanien (Staat)

  • Mauretanien, vormals Teil von Französisch-Westafrika, wird unter Ministerpräsident Moktar Ould Daddah unabhängig.

1129D: Deutschlandfunk und Deutsche Welle per Gesetz beschlossen

DEZEMBER

1203D: Camelot (Musical)

  • Das Musical Camelot von Frederick Loewe und Alan Jay Lerner wird im New Yorker Majestic Theatre uraufgeführt.

1209D: Coronation Street (Fernsehserie)

  • In Großbritannien wird die erste Folge des Lindenstraßen-Vorbilds Coronation Street ausgestrahlt.

1211D: Ludus de nato Infante mirificus (Weihnachtsspiel)

  • Das Mysterienspiel Ludus de nato Infante mirificus von Carl Orff wird in den Württembergischen Staatstheatern in Stuttgart uraufgeführt.

1213D: Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt

  • Die Europäische Organisation für Flugsicherung (Eurocontrol) mit Sitz in Brüssel wird von sechs europäischen Staaten gegründet.

1214D: OECD

1216D: Der Film "Spartacus" von Stanley Kubrick hat Deutschlandpremiere

1221D: Free Jazz: A Collective Improvisation (Album)

  • Ornette Coleman spielt mit einem Doppel-Quartett das Album Free Jazz: A Collective Improvisation ein, nach dem eine Richtung des Jazz den Namen Free Jazz erhält.

LEXIKON

BMW R 27 (Motorrad)

  • Mit dem Motorrad BMW R 27 endete vor 45 Jahren die lange Ära von klassischen Einzylinder-BMWs mit Kardanantrieb. Von diesem Motorrad wurden 15.364 Stück zwischen 1960 und 1966 hergestellt. Die aufkommende Konkurrenz von preiswerten Autos einerseits und sportlichen japanischen Motorrädern für den Freizeiteinsatz andererseits ließ den Markt für diese Art aufwendig gebauter Motorräder in der damaligen Bundesrepublik Deutschland – im Gegensatz zur DDR – zu Ende gehen. Ihre besonderen Eigenschaften machten die BMWs wie die R 27 zu ausgezeichneten Reisemaschinen, mit denen sich ermüdungsarm lange Strecken zurücklegen ließen. Die R 27 wurde auch für die Bundeswehr in Bundeswehr-Standardlackierung, beim Deutschen Roten Kreuz in cremefarbener Lackierung und bei den Polizeibehörden in Polizei-Grün (RAL 6009 Tannengrün) beschafft und zumeist zu Ausbildungszwecken verwendet. (Artikel des Tages)

Ford-Aktion (Kampagne)

  • Die Ford-Aktion war eine Kam­pagne der IG Metall zur Gewin­nung von Mit­gliedern inner­halb der Beleg­schaft der Ford-Werke Köln in den Jahren von 1960 bis 1966. Hans Matt­höfer, damals Bildungs­experte dieser Gewerk­schaft, war bis August 1964 der geis­tige Vater dieser Aktion, die aus seiner Sicht nicht nur den gewerk­schaft­lichen Organi­sations­grad bei Ford erhöhen, sondern auch Impuls­geber für eine betriebs­nahe Gewerk­schafts­politik sein sollte. In die Aktion band er gezielt junge Sozio­logen und Mit­glieder des Sozia­listi­schen Deut­schen Stu­denten­bundes ein. Sie schei­terte an der Reak­tion des Ford-Manage­ments und an inner­gewerk­schaft­lichen Wider­sprüchen. (Artikel des Tages)

Roman "Hasenherz" (Updike)

Zahn­schema

  • Mittels eines Zahn­schemas werden in der Zahn­medizin Zähne in ihrer Position im Kiefer und im Zahn­bogen eindeutig benannt. Interna­tional ist vornehm­lich das Zahn­schema der Fédération Dentaire Inter­nationale (FDI), des Zahnärzte­weltver­bandes, für Zahn­bezeich­nungen in Gebrauch, das vom Berliner Zahnarzt Joachim Viohl entwickelt wurde. Daneben wird in den USA das amerika­nische Zahn­schema und im Verei­nigten König­reich das Palmer-Zahn­schema verwendet. Ferner sind histo­risch die Zahn­schemata nach Zsigmondy und Haderup von Bedeutung. Zahn­schemata werden sowohl zur Befund­dokumen­tation (Zahn­status) als auch zur Behandlungs­planung, zur Kommu­nikation unter Heil­berufs­angehö­rigen, zur Erstellung eines Heil- und Kosten­plans sowie für oral­epidemio­logische Studien ver­wendet. In der foren­sischen Zahn­medizin und der Rechts­medizin baut auf dem Zahn­schema die Doku­mentation bei der Iden­titäts­fest­stellung unbe­kannter Toter auf. Das Zahn­schema nach dem Schweizer Zahnarzt Hugo Triadan wird von Tier­ärzten bei Hunden, Katzen und Pferden ange­wandt. (Artikel des Tages)

QUELLEN

Blaue Stichwörter verweisen stets direkt auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel; alle anderen Links sind nach der jeweiligen Quelle benannt.